Seite 1 2 next page last page
2. September 2018 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Anhänge

Aus dem Inhalt

  • Lünendonk: Der Markt für Industrieservice in Deutschland 2017
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Lünendonk: Der Markt für Industrieservice in Deutschland 2017

Lünendonk hat den Markt für Industrieservice-Unternehmen und -Leistungen 2017 analysiert und ein entsprechendes Ranking veröffentlicht: Die führenden Industrieservice-Unternehmen in Deutschland verzeichneten im vergangenen Jahr einen Umsatzzuwachs von durchschnittlich 4,3 % (2016: 2,0 %)

Der Lünendonk-Studie liegen Zahlen, Daten und Fakten von 38 in Deutschland tätigen Industrieservice-Unternehmen zugrunde – darunter die 20 führenden. Die Studie wird durch ein Ranking der nach Inlandsumsatz führenden Anbieter ergänzt. Für die Aufnahme in die Liste gelten folgende Kriterien: Mindestens 50 % des Inlandsumsatzes werden mit Industrieservices (Instandhaltungsleistungen nach DIN 31051, Anlagen- und Maschinenreinigung, Gerüstbau, Rohrleitungsbau etc. sowohl in der Prozess- als auch Fertigungsindustrie ohne Anlagenbau, Softwareverkauf oder Energiemanagement/Energieversorgungsdienstleistungen) erwirtschaftet. Keine OEMs sowie Industrieparks, keine Kraftwerk-Services. Mindestens 66 % des Umsatzes resultieren aus externen Aufträgen.

2017 war ein positives Jahr für den Industrieservice in Deutschland. Die 38 von der Lünendonk & Hossenfelder GmbH in der Studie „Führende Industrieservice-Unternehmen in Deutschland“ analysierten Unternehmen konnten ihre Umsätze um 4,3 % steigern – ein Wachstum, wie es seit 2012 nicht mehr erzielt wurde. Die Steigerung geht wie bereits 2016 vor allem auf mittelgroße Dienstleister zurück, die 20 führenden Unternehmen wuchsen mit 3,5 % etwas geringer.
2018 erwarten die Dienstleister eine weitere Verstärkung der positiven Trends. Die durchschnittliche Umsatzprognose steigt auf 5,5 %. Gründe hierfür sind die gute Konjunktur, der aufgelaufene Investitionsstau in der Instandhaltung von Produktionsanlagen sowie die steigende Nachfrage nach Standortdienstleistungen. Im Energiesektor steigt zudem die Nachfrage sowohl in der Instandsetzung und Wartung für die Produktion von regenerativen Energien als auch beim Rückbau von Atommeilern und konventionellen Kraftwerken.

Der noch junge Markt des Industrieservice bietet durch seine Dynamik ein großes Wachstumspotenzial. Bisher oft noch nicht als eigenständige Branche wahrgenommen, zeigen sich nun vermehrt Anzeichen einer Professionalisierung bei Auftraggebern und Anbietern. Herausforderungen wie die Regulierungen zur Arbeitnehmerüberlassung, die bevorstehenden Umwälzungen durch die Digitalisierung, die große Nähe zum Kerngeschäft sowie zum Teil ein geringer Reifegrad in der Auftraggeberorganisation müssen in den kommenden Jahren bewältigt werden. Die Industrieservice-Anbieter profitieren vom starken deutschen Mittelstand und der hohen wirtschaftlichen Bedeutung der Prozess- und Fertigungsindustrie.
Ein Großteil der Dienstleister sieht eine klare Tendenz zu mehr Fremdvergabe und nur vereinzeltes Insourcing. Zur stabilen Nachfrage kommt das gesteigerte Interesse der Auftraggeber an Servicemanagement, das die Anbieter in den letzten Jahren zunehmend in ihr Serviceportfolio aufgenommen haben.

Bezogen auf das von TME Associates ermittelte Marktvolumen von 30 Mrd. € generieren die 38 Studienteilnehmer 7,3 Mr. € in Deutschland oder rund 24 % des gesamten Marktvolumens.

Die aktuelle Lünendonk-Studie ist unter www.luenendonk-shop.de zum Preis von 2.000 €  erhältlich.

Hinweis: Ein PDF der Lünendonk-Liste der 20 führenden Industrieservice-Unternehmen steht unter "Anhänge".

Mitglieder von cci Wissensportal finden weitere Informationen auf Seite 2

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci71434

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
ist vom 24.2. bis 30.09.2018
in Mutterschutz und Erziehungszeit.

Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an ihre Kollegen
mail_redaktion.gif 
Fon +49(0)721/565 14-0

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!