Seite 1 2 3 next page last page
23. November 2015 Autor: Udo Ranner

Aus dem Inhalt

Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Die neuen Prüf- und Zertifizierungsrichtlinien des Herstellerverbands RLT-Geräte

Der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte, Bietigheim-Bissingen, hat seine Richtlinien zur Zertifizierung von zentralen Lüftungsgeräten überarbeitet. Der folgende Beitrag informiert über die wesentlichen Änderungen.

Seit über 20 Jahren arbeitet der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte an der Weiterentwicklung von technischen und umweltrelevanten Vorgaben für zentrale RLT-Geräte. 2005 hat der Verband in der RLT-Richtlinie 01 Zertifizierungsverfahren und Effizienzlabel für RLT-Geräte eingeführt, die energierelevante Kriterien beschreiben, die mit einem angemessenen Aufwand geprüft werden können. Dabei werden auch die Daten der zugelieferten Komponenten (Ventilatoren, Wärmerückgewinnung) überprüft, und es werden für deren Einbau in ein RLT-Gerät geeignete Korrekturfaktoren vorgeschrieben. Auf Basis der Ergebnisse dieser Zertifizierungen werden die entsprechenden RLT-Geräte mit Effizienzlabeln der Klassen B, A und A+ ausgezeichnet (Abbildung 1).

.

Änderungen durch die neue Ökodesign-Richtlinie

Ab Anfang 2016 kommen mit der Ökodesign-Richtlinie EU 1253/2014 für zentrale Lüftungsgeräte neue Herausforderungen auf die Hersteller dieser Geräte zu. Obwohl mit den bestehenden Energieeffizienzkriterien des Herstellerverbands gemäß der Richtlinie 01 jedes RLT-Gerät komplett energetisch bewertet werden kann, führt die Richtlinie EU 1253/2014 neue Effizienzkennzahlen ein, zum Beispiel den SFPint-Wert (Specific Fan Power = Spezifische Ventilatorleistung in W/(m³/s)). Dabei orientiert sich dieser SFPint-Wert allerdings ausschließlich an den Qualitäten (Effizienzen) der Wärmerückgewinnung, der Luftfilter und der Ventilatoreinheit (Abbildung 2), während das Zertifizierungsverfahren des Herstellerverbands - wie nachfolgend erläutert wird - deutlich umfangreicher und damit auch aussagekräftiger ist.

Abbildung 2: Bei der Berechnung des SFPint-Werts gemäß der Richtlinie EU 1253/2014 werden zur Bestimmung der Energieeffizienz lediglich die Daten der Ventilatoren, der Zu- und Abluftfilter und der Wärmerückgewinnung berücksichtigt. (Abb. Huber+Ranner)Abbildung 2: Bei der Berechnung des SFPint-Werts gemäß der Richtlinie EU 1253/2014 werden zur Bestimmung der Energieeffizienz lediglich die Daten der Ventilatoren, der Zu- und Abluftfilter und der Wärmerückgewinnung berücksichtigt. (Abb. Huber+Ranner)
Alle Vorgaben der Ökodesign-Richtlinie müssen ab Januar 2016 eingehalten werden. Anfang 2018 folgen weitere Verschärfung an die Effizienzanforderungen von Lüftungsgeräten. Wichtig ist, dass die Ökodesign-Richtlinie ein europäisches Gesetz ist, das zusätzlich zu den für RLT-Geräte bestehenden anerkannten Regeln der Technik (Normen, Richtlinien) eingehalten werden muss.

Der Herstellerverband RLT-Geräte hat die Inhalte und Anforderungen der neuen Richtlinie EU 1253/2014 für Anwender aufbereitet und sie bei der Energieeffizienz-Zertifizierung für RLT-Geräte berücksichtigt. Gleichzeitig gibt es eine weitere wichtige Neuheit:

Alle Aspekte und Kriterien des Energieeffizienzlabels, die bislang in der RLT-Richtlinie 01 behandelt wurden (inklusive der neuen Aspekte durch die Ökodesign-Richtlinie), sowie die Verfahrensanweisungen und Erläuterungen für den TÜV aus der Richtlinie RLT-TÜV 01, wurden in der neuen "RLT-Richtlinie Zertifizierung" zusammengefasst (Titel: RLT-Richtlinie Zertifizierung - Prüfrichtlinie und Zertifizierungsprogramm zur Bewertung der Energieeffizienz von Raumlufttechnischen Geräten durch den Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte in Kooperation mit der TÜV Süd Service GmbH). Danach umfassen die Kriterien für eine erfolgreiche Zertifizierung von RLT-Geräten durch den Herstellerverband künftig folgende vier Bereiche.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 3 next page last page
Artikelnummer: cci41418

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihr Ansprechpartner

ms.jpg






Dr.-Ing. Manfred Stahl
Herausgeber cci Zeitung
Zahlen - Daten - Fakten
für die LüKK interpretiert

Fon +49(0)721/565 14-31
mail_grau_manfred_stahl

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!