4. März 2017 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Wildeboer: Szenariensteuerung für Brandschutzklappen
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Wildeboer: Szenariensteuerung für Brandschutzklappen

(beide Abb. Wildeboer)(beide Abb. Wildeboer)
Das Kommunikationssystem „Wildeboer-Net BS2“ für Brandschutzklappen „Wildeboer-Net“ der Wildeboer Bauteile GmbH, Weener, gibt es in zwei Varianten mit 200 und 1.000 Datenpunkten. Die zu übertragenden Datenpunkte lassen sich über die zentrale Bedieneinheit des Systems oder die "BS2"-Software auf einem PC festlegen. Auf diese Weise können Anlagenbauer das Kommunikationssystem inklusive der Datenschnittstelle vorkonfigurieren und vorab in Betrieb nehmen, was die Anbindung an die Gebäudeautomation beschleunigt. Die Gateways kommunizieren über Ethernet mit den Subnetzcontrollern des Kommunikationssystems. Die für den Datenaustausch mit BACnet erforderliche EDE-Datei (Engineering Data Exchange) erstellt das Kommunikationssystem automatisch. Die Kommunikation mit der Gebäudeautomation kann auch über einen OPC-Server erfolgen. Über den Server können – im Gegensatz zu den Gateways – die Ergebnisse der automatischen Funktionsprüfung für Brandschutzklappen ausgelesen werden. Das plug-and-play-fähige System führt automatische Funktionsprüfungen von Brandschutzklappen durch.

Zusätzlich verfügt es über eine Szenariensteuerung, mit der sich Auslösegruppen für das gemeinsame Schließen von Absperrvorrichtungen einrichten lassen. Auf der Managementebene des Systems verwalten bis 32 Subnetzcontroller jeweils maximal vier nachgeordnete Netze mit bis 32 Feldmodulen. So ermöglicht jeder Subnetzcontroller die Ansteuerung und Überprüfung von 256 Brandschutzklappen. Damit lassen sich Auslösegruppen für das gemeinsame Schließen von Brandschutzklappen einrichten, wobei auch weitere Teilnehmer, wie Rauchmelder, Ventilatoren oder Warnleuchten, über Feldmodule eingebunden werden können. Auf diese Weise ist es zum Beispiel möglich, Brandabschnitte bei abgeschalteter Lüftungsanlage vorsorglich abzuschotten.
Die VdS-Richtlinie 2000 weist darauf hin, dass Brandschutzklappen auch über Kanalrauchmelder oder eine Brandmeldeanlage auslösbar sein sollten, um in frühen Brandstadien die Ausbreitung kalter Rauchgase zu verhindern. Die VdS-Richtlinie 2298 empfiehlt, die Steuerung raumlufttechnischer Anlagen so einzurichten, dass diese im Brandfall automatisch abgeschaltet und Brandschutzklappen gezielt geschlossen werden können. Laut VDI 3819 sollte zudem das präventive Abschotten von Brandabschnitten beim Ausschalten der Lüftungsanlage möglich sein. Und oftmals beinhalten Verträge von Feuer- und Betriebsausfallversicherern Sicherheitsanforderungen, die über die gesetzlichen Brandschutzbestimmungen hinausgehen. Wird diesen Vorgaben nicht ausreichend nachgekommen, kann es im Ernstfall zu Problemen mit der Schadensregulierung kommen. Mit der Szenariensteuerung lassen sich die hierfür notwendigen Brandschutzszenarien umsetzen. Es können Auslösegruppen angelegt und diesen Brandschutzklappen sowie weitere Teilnehmer, wie etwa Kanalrauchmelder oder Ventilatoren, zugewiesen werden. Die Zuordnung der Komponenten in die jeweilige Gruppe erfordert keinen zusätzlichen Programmierungsaufwand. Vielmehr lassen sich die jeweiligen Gruppenteilnehmer über eine Tabelle komfortabel auswählen oder auch bereits bestehende Auslösegruppen wunschgemäß verändern. Diese reagieren dann automatisch nicht nur im Brandfall, sondern auch bei Störungen wie etwa Busunterbrechungen. Alle Folgeschaltungen sind parametrierbar und verbindungsüberwacht.

.Das Wildeboer-Net ist ein Plug-and-Play-fähiges, modulares Kommunikationssystem für elektronische Steuer- und Regelgeräte der Wildeboer Bauteile GmbH. Innerhalb des Systems erfolgt der Aufbau galvanisch getrennter Subnetze über Subnetzcontroller. Die Subnetzcontroller steuern, regeln und überwachen die CANBus-Datenkommunikation in bis vier Subnetzen mit jeweils bis 32 Modulen für die automatische Funktionsprüfung von bis 256 Brandschutzklappen. Ein Prüfvorgang dauert dabei nur wenige Minuten, sodass der Lüftungsbetrieb nur kurzzeitig unterbrochen werden muss. In den Subnetzen kommunizieren die Feldmodule untereinander über CANBus-Schnittstellen. Das Einlesen, Erkennen und Adressieren der angeschlossenen Feldmodule erfolgt automatisch. Störungen der Feldmodule oder Unterbrechungen und Kurzschlüsse auf den Teilsegmenten sind lokalisierbar, ein Rest-Bus-Betrieb nicht betroffener Komponenten wird ausgeführt. Ist die Störung behoben, wird insgesamt der Betrieb automatisch wieder fortgesetzt. Die Kommunikation des Subnetzcontrollers zur zentralen Bedieneinheit erfolgt über Ethernet. Module, Subnetzcontroller und die zentrale Bedieneinheit werden an 230 V, 50 Hz Netzspannung angeschlossen. Probleme mit Spannungsabfällen auf den Leitungen zwischen den Feldmodulen sind ausgeschlossen. Zusätzliche Netzteile sind nicht erforderlich. Die zur Visualisierung der Status- und Diagnosedaten sowie zur Konfiguration und Programmierung notwendige Software ist in der zentralen Bedieneinheit, einem 15,6-Zoll-Multi-Touch-Glas-Display, enthalten. Zum Anschluss von einer oder zwei Brandschutzklappen mit elektrischem Federrücklaufmotor 24V DC, thermisch-elektrischer Auslösung und mit integrierten Endschaltern für die Betriebsstellungen Auf und Zu werden Motormodule verwendet. Für Federrücklaufmotore 24V DC mit AMP-Stecker werden Anschlussboxen eingesetzt. I/O-Module ermöglichen den Anschluss von jeweils bis acht externen Sensoren und Aktoren. Die Module können für Aufschaltungen, Weiterleitung von Alarmmeldungen, Schalten von Ventilatoren usw. verwendet werden.

 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci48907
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Brandschutzanlage
  • Brandschutzklappe
  • Brandschutzklappe

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!