13. Mai 2018 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Bitzer: Hubkolbenverdichter für transkritische CO2-Anwendungen
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star

Bitzer: Hubkolbenverdichter für transkritische CO2-Anwendungen

Dem Hubkolbenverdichter für transkritische CO2-Anwendungen "Ecoline+" wurde am 24. Januar 2018 mit dem ACR News Awards „Refrigeration Product of the Year“ 2018 und am 7. Mai 2018 mit dem 7. Mai mit dem Deutschen Kältepreis 2018 (Kategorie „Innovation“, 3. Platz) ausgezeichnet. (Abb. Bitzer)Dem Hubkolbenverdichter für transkritische CO2-Anwendungen "Ecoline+" wurde am 24. Januar 2018 mit dem ACR News Awards „Refrigeration Product of the Year“ 2018 und am 7. Mai 2018 mit dem 7. Mai mit dem Deutschen Kältepreis 2018 (Kategorie „Innovation“, 3. Platz) ausgezeichnet. (Abb. Bitzer) 2016 hat Bitzer den 4- oder 6-Zylinder-Hubkolbenverdichter "Ecoline+" für transkritische CO2-Anwendungen eingeführt. Die Verdichter haben dank des Direktanlauf-Permanentmagnetmotors (LSPM), der sich direkt an Netze mit 50 und 60 Hz anschließen lässt, laut Anbieter einen "besonders hohen" Motorwirkungsgrad und verbessern die Jahresarbeitszahl so um bis 14 %. Die quasi-stufenlose, mechanische "Varistep"-Leistungsregelung eröffnet einen einen Regelbereich zwischen 10 und 100 % und erreicht Systemwirkungsgrade, die sonst nur mit Frequenzumrichter möglich sind.
Durch das Bedienkonzept mit intelligenten Modulen (IQ) lassen sich die Verdichter einfach in verschiedene Systemkonfigurationen integrieren. Außerdem verbessert das IQ-Modul die Schutzmaßnahmen sowie die Überwachungsmöglichkeiten der Verdichter und erweitert zugleich ihren Einsatzbereich. Das erleichtert es beispielsweise, den Unterschied zwischen Sommer- und Winterbetrieb auszugleichen.
Mithilfe der "Bitzer Electronics Service Tool (BEST)"-Software und der ab Werk vorverdrahteten und vorkonfigurierten Sensoren und Aktoren sind die Verdichter einfach zu installieren, konfigurieren und warten. „ECOLINE+ ist laut Anbieter "aktuell der effizienteste" CO2-Verdichter im Markt. Die Modelle erreichen Leistungen bis 38,2 m³/h. Der Verdichter hat ein druckfestes Gehäuse ohne Bodenplatte. Die maximal zulässigen Drücke betragen 160 Bar (Hochdruckseite) bzw. 100 Bar (Niederdruckseite).

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci67138

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …