10. Januar 2019 Autor: Thomas Reuter (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Condair: BAFA-Förderrechner
Bewertung (1) starstarstarstarempty star

Condair: BAFA-Förderrechner

Die Condair GmbH hat ihre Online-Berechnungssoftware "mycoolblue" um einen BAFA-Förderrechner erweitert. Mit "myCoolblue" können Fachplaner, Anlagenbauer, Betreiber und Hersteller von RLT-Geräten bereits bei der Konzeption eines Lüftungsgeräts die energetischen Einsparungen durch den Einsatz der indirekten Verdunstungskühlung (Kühlung der Abluft durch Befeuchtung vor oder in der Wärmerückgewinnung) projekt- und standortspezifisch ermitteln. Nach Eingabe des Standorts - dazu sind die Wetterdaten von weltweit über 300 Standorte im Jahresgang hinterlegt - und von Betriebs- und Gerätedaten (Laufzeiten, Luftvolumenstrom, Temperaturen, Feuchten, Rückwärmezahl der Wärmerückgewinnung usw.) erfolgt die energetische Simulation auf Basis meteorologischer Referenzdaten für den gewählten Standort. Die Ergebnisse der Berechnungen werden in Werten und Grafiken dargestellt und können auch als PDF-Datei ausgedruckt werden. Aus den Ergebnissen berechnet die Software auf Basis der BAFA-Referenzvorgaben für die indirekte Verdunstungskühlung (Außenluft 32 °C und 40 % Feuchte, Abluft 25 °C und 60 % Feuchte, Berechnungsgleichung mit diversen Koeffizienten) auch automatisch die dabei erzeugte Kälteleistung (in kW) und die Höhe der Förderung (in €). Das frei verfügbare Programm findet man auf www.mycoolblue.de.

Hintergrund
Die indirekte Verdunstungskühlung wurde Anfang 2019 in die Neufassung der Förderrichtlinie Kälte-Klima des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aufgenommen und wird seitdem bezuschusst.

Beispielrechnung
 Abbildung: Bei diesem Beispiel wird die Abluft in dem Verdunstungskühler von 60 auf 96 % relative Feuchte befeuchtet und dadurch von 25 auf 20 °C abgekühlt. In der Kreuzstrom-Wärmerückgewinnung wird so die Außenluft von 32 auf 23 °C gekühlt. Ohne die Verdunstungskühlung wäre die Außenluft in der Wärmerückgewinnung nur auf 27 °C gekühlt worden. Die Beispielrechnung einer RLT-Anlage (16.000 m³/h) für den Standort Potsdam ergibt bei einer Kälteleistung von 50 kW eine BAFA-Fördersumme von 6.188 €. (Abb. Condair)Abbildung: Bei diesem Beispiel wird die Abluft in dem Verdunstungskühler von 60 auf 96 % relative Feuchte befeuchtet und dadurch von 25 auf 20 °C abgekühlt. In der Kreuzstrom-Wärmerückgewinnung wird so die Außenluft von 32 auf 23 °C gekühlt. Ohne die Verdunstungskühlung wäre die Außenluft in der Wärmerückgewinnung nur auf 27 °C gekühlt worden. Die Beispielrechnung einer RLT-Anlage (16.000 m³/h) für den Standort Potsdam ergibt bei einer Kälteleistung von 50 kW eine BAFA-Fördersumme von 6.188 €. (Abb. Condair)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci75280
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Verdunstungskühlung
  • Verdunstungskühlung
  • Verdunstungskühlung
  • Verdunstungskühlung
  • Verdunstungskühlung

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!