19. April 2018 Autor: Volker Jochems

Aus dem Inhalt

  • getAir: Individuell anpassbares Außenluftdurchlass-System
Bewertung (1) starstarstarstarstar

getAir: Individuell anpassbares Außenluftdurchlass-System

Der Außenluftdurchlass "Smart ALD" besteht aus drei Schalldämmringen, einer Winddrucksicherung mit Grobstaub- und Insektenfilter sowie aus einer Schallschutz-Innen- und Außenblende (Abb. getAir)Der Außenluftdurchlass "Smart ALD" besteht aus drei Schalldämmringen, einer Winddrucksicherung mit Grobstaub- und Insektenfilter sowie aus einer Schallschutz-Innen- und Außenblende (alle Abb. getAir) Ein getAir-Schalldämmring besteht aus drei Kammern. Jede Kammer lässt sich separat öffnen, um so flexibel auf Volumenstrom- und Schallanforderung reagieren zu können.Ein getAir-Schalldämmring besteht aus drei Kammern. Jede Kammer lässt sich separat öffnen, um so flexibel auf Volumenstrom- und Schallanforderung reagieren zu können. Die Winddrucksicherung vermeidet die Auskühlung bei hohen Windlasten und Zugerscheinungen in den Wohnräumen.Die Winddrucksicherung vermeidet die Auskühlung bei hohen Windlasten und Zugerscheinungen in den Wohnräumen.
















Die Außenluftdurchlässe (ALD) von getAir dienen der kontrollierten Zuluftnachströmung in luftdichten Wohngebäuden. Je Durchlass wird ein Volumenstrom bis 31 m³/h erreicht. Im Schalldämmelement des Außenluftdurchlasses können Volumenstrom und Schallanforderung eingestellt werden. Der Außenluftdurchlass erreicht in lärmintensiven Umgebungen laut Unternehmen eine Normschallpegeldifferenz bis 70 dB. Um eine Auskühlung der Wohnräume bei hohen Windlasten zu verhindern, verfügt der getAir-Außenluftdurchlass über eine Winddrucksicherung. Hierbei schließt sich bei hohen Volumenströmen selbstständig eine Rückschlagklappe. Zudem werden Zugerscheinungen durch die Luftführung der akustisch und strömungstechnisch optimierten Innenblenden vermieden. In der Winddrucksicherung ist auch ein Insekten- bzw. Grobstaubfilter enthalten. In Kombination mit dem Abluftsystem „SmartFan XR“ für innenliegende Feuchträume, wie Bad und Küche, kann eine mechanische Be- und Entlüftung erzeugt werden. Das ALD-System lässt sich auf eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung nachrüsten, indem die ALDs mit den Zu- und Abluftsystemen der „SmartFan-„ und „easyFan-Serie“ kombiniert werden. Entsprechende Lüftungslösungen werden auch für Fensterlaibung, Dach und Keller angeboten.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci66644

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima