first page Seite 1 2 3 4 5 6 next page last page
31. März 2017 Autor: Hans Kranz
Bewertung (2) starstarstarstarstar
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Gebäudeautomation

Definition
Die DIN 276 „Kosten im Hochbau“, Kostengruppe 480 definiert wie folgt:
Gebäudeautomation ist die Mess-, Steuer-, Regel- und Leittechnik
für alle automatisierbaren Baukonstruktionen, technische Anlagen,
Außenanlagen und Ausstattungen.

Einrichtungen und Funktionen
Zu einer Anlage der Gebäudeautomation gehören nach VOB/C DIN 18386 „VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) - Gebäudeautomation“, dem Standardleistungsbuch (StLB) des GAEB sowie der DIN EN ISO 16484 „Systeme der Gebäudeautomation (GA)“:

  • Feldgeräte (Fühler, Geber, Schalt- und Stellgeräte)
  • Direktwirkende Bedienelemente (DBE)
  • Verkabelung, Datennetze und Kommunikationseinheiten
  • Schaltschränke und Automationsstationen
  • Serverstationen, dialogorientierte Bedieneinrichtungen und Peripheriegeräte
  • Nutzungsrechte (Lizenzen) für Software
  • Dienstleistungen für die Errichtung der Anlage
  • Wartung der Anlage nach VDMA 24186“Leistungsprogramm für die Wartung von technischen Anlagen und Ausrüstungen in Gebäuden“

Im folgenden GA-Strukturbild wird die Gefahrenmeldeanlage als "System für besondere Anwendungen" (SBA) mit entsprechenden Ankoppelmöglichkeiten dargestellt.

 Bild 13: Systemstruktur nach DIN EN ISO 16484 Teil 1 "Systeme der Gebäudeautomation (GA) - Projektplanung und -ausführung" (zum Vergrößern aufs Bild klicken) (Abb. Kranz) Bild 13: Systemstruktur nach DIN EN ISO 16484 Teil 1 "Systeme der Gebäudeautomation (GA) - Projektplanung und -ausführung" (Abb. Kranz)
Die funktionalen Ebenen
Die Funktionen der Gebäudeautomation sind in der Richtlinie VDI 3814 „Gebäudeautomation (GA)“ beschrieben. Sie sind in drei aufgabenorientierte Ebenen gegliedert, vor allem im Hinblick auf die Kennwerte der erforderlichen Kommunikationstechnik.

Managementebene
für Betreiberinformationen, Ergebnisanalyse, Koordination, Zielvorgabe, Aktionen und Aufträge an die Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung
Automationsebene
als Verarbeitungsebene mit Funktionen zur Erfassung (z.B. Zählen), Überwachung, Steuerung, Regelung und Optimierung der Gebäudetechnik
Feldebene
mit den Ein-/Ausgabefunktionen Melden, Messen, Schalten und Stellen

Die "Leitfunktionen", wie Bedienen, Beobachten und grafische Darstellung, sind im Zeitalter der Mikroelektronik auf jeder Ebene möglich. Die Ebeneneinteilung beschreibt die Verteilung der Aufgaben und nicht wie häufig angenommen wird, eine Zuordnung zu Geräten und Hardware.
Dieses Wissen ist bei Entscheidungen über die Ebene der Einkopplung von Fremdsystemen wichtig (VDI 3814 Blatt 5 „Gebäudeautomation (GA) - Hinweise zur Systemintegration“).

Aufgabe / Nutzen
Die Gebäudeautomation sorgt gemeinsam mit ihren Betreibern - nahezu unsichtbar - dafür, dass der Betrieb eines Gebäudes sicher, ökologisch und ökonomisch optimiert, aber auch aufwandsarm abläuft.
Ein Gebäudeautomationssystem führt zuverlässig Regelstrategien im HLK-Bereich aus. Es ist auf Funktionserfüllung für die Betriebszeitoptimierung, Höchstlastbegrenzung sowie Enthalpie- und Heizkurvenberechnung hin optimiert, und es informiert den Betreiber über Trends sowie aktuelle und zurückliegende Betriebszustände. Die technologischen Funktionen der Gebäudeautomation sind es, die diese Abläufe bewirken.
Die Gebäudeautomation verfügt über jene Daten, die für ein Betriebskosten-Controlling, aber auch für die Dokumentation eines Öko-Audit-Systems benötigt werden. Ein Nachweis des störungsfreien Betriebs ist möglich. Instandhaltungsrelevante Daten der technischen Anlagen und entsprechende Statistiken sind im Gebäudeautomationssystem verfügbar. Zugleich dient die Gebäudeautomation als Werkzeug für Managementaufgaben wie Analyse, Anpassung und laufende Optimierung der Betriebsweisen oder zur Umgehung von technischen Störungen. Ein System für reine Alarmaufschaltungen ist hierfür nicht ausreichend.

Kriterien
Die Funktionalität im Sinne rationeller Energieverwendung hängt von einer breiten Wissens- und Erfahrungsbasis der beteiligten Spezialisten ab. Daher wird es immer wichtiger, die richtigen Partner für die Beherrschung der Schnittstellen - auch innerhalb der HLK-Technik - und für eine gemeinsame gebäudetechnische Zukunft im Sinne der Betriebskosten, der Gebäudesicherheit und der Nutzerzufriedenheit zu finden.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
first page Seite 1 2 3 4 5 6 next page last page
Artikelnummer: cci56358
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Sensorik
  • Temperaturmessung
  • Gebäudeautomation
  • Ventil
  • Sensorik
  • Stellantrieb
  • Energiemanagement
  • Hausautomation
  • Gebäudeautomation
  • Differenzdruckmessung
  • Einzelraumregelung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Gebäudeleitsystem
  • Lastmanagement
  • Bussysteme
  • Raumautomation
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Gebäudeleitsystem
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Raumautomation
  • Stellantrieb
  • Bussysteme
  • Einzelraumregelung
  • Energiemanagement
  • Ventil
  • Stellantrieb
  • Luftfeuchtemessung
  • Energiemanagement

Ihr Ansprechpartner

rg.jpg





Rolf Grupp
Leitung cci Wissensportal
Fachwissen und
Erfahrungsaustausch online

Fon +49(0)721/565 14-17
mail_grau_rolf_grupp.gif

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima