Seite 1 2 next page last page
7. Februar 2012 Autor: Dr.-Ing. Manfred Stahl

Aus dem Inhalt

  • Grundlagen: Lüftungsanlagen nach dem BaOpt-Prinzip
Bewertung (5) starstarstarempty starempty star
Kommentare (5) frei für angemeldete Mitglieder

Grundlagen: Lüftungsanlagen nach dem BaOpt-Prinzip

Seit Mitte der 2000er Jahre sorgt das Bauer Optimierungssystem (BaOpt) in der LüKK für Furore und Diskussionen. Im Gegensatz zu den bekannten und bewährten Klima- und Lüftungsanlagen auf Basis von Misch- oder Quelllüftungssystemen zum Beispiel für Büro- und Verwaltungsgebäude, Messe-, Veranstaltungshallen und Schwimmbäder, beruht das BaOpt-System auf anderen physikalischen und thermodynamischen Ansätzen und soll in den Räumen und Zonen auf Basis verschiedener Mess- und Steuerungsgrößen eine ungerichtete Strömung mit ständig wechselnden Strömungsrichtungen erzeugen.

Der Artikel wurde im Juli 2020 durchgesehen. Er ist nicht mehr aktuell, verbleibt aber aus archivarischen Gründen in cci Wissensportal.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci12036
Zurück

Kommentare (5):

Abb.1 (Gerichtete Strömung): Am Fenster ist ein erheblicher "down draft" zu sehen! Ursächlich ist bekanntlich die kalte Oberflächentemperatur
an der Fensterscheibe. Zum Verständnis: Eine kalte Fensterfläche kann ein Zuggefühl verursachen, da ein Strahlungsaustausch mit dem Körper erfolgt. Die Temperatur der Raumluft muss in diesem Fall etwas erhöht werden, um die Strahlung auszugleichen. Um die Strahlung und die hier erforderlichen Maßnahmen zu beurteilen, muss in diesem Zusammenhang eine gerichtete operative Temperatur berechnet werden.
Abb.2 (Ungerichtete Strömung, BaOpt): Am Fenster fehlt die kalte Oberfläche! Die Kältestrahlung von den Fenstern ist bei BaOpt einfach nicht berücksichtigt. Fazit: Papier ist geduldig. Hoffentlich wissen die Pfeile auch in welche
Richtung sie zeigen müssen!

Möglichkeit 2 zu Abb.1: Wird der " down draft" durch den Drallauslass verursacht, dann ist der Drallauslass falsch dimensioniert bzw. falsch installiert.
Jürgen Pankrath 11.02.2012
Warum wird von der CCI alle Jahre wieder das „BaOpt System“ in Erinnerung gerufen, obwohl es wie der Artikel zeigt, keine neuen diesbezügliche Erkenntnisse, geschweige denn verwertbare Untersuchungsergebnisse gibt, über die es sich lohnen würde zu berichten? Mir ist noch immer keine einzige Untersuchung durch die Fachpresse bekannt geworden, in der explizit das (patentrechlich geschützte?) BaOpt - System Untersuchungsgrundlage gewesen wäre. Kann hierzu der Autor eine Quelle nennen? Wenn es sich bei dem BaOpt - System um ein von Hr. Albert Bauer entwickeltes und patentrechtlich geschütztes Lüftungs- bzw. Regelungssystem handeln sollte, so würde mich persönlich die Patenschrift interessieren auf die hier Bezug genommen wurde. Kann der Autor die entsprechende Bezugsquelle nennen? Ansonsten findet sich im Artikel nichts neues und nach wie vor entspricht das BaOpt – System nicht den anerkannten Regeln der Technik und kann somit von gewissenhaften Planern und ausführenden Firmen ohne Bedenkenmitteilung in Richtung Bauherr eigentlich nicht eingebaut werden. Wir haben eigene Erfahrungen damit, woraus der größte Anteil der tatsächlichen Energieeinsparung vom BaOpt System bei der Anwendung auf Bestandsanlagen (denn nur hierfür wurde das System überhaupt entwickelt) besteht.
Klaus Hansen 09.02.2012
13.02.2012
Nachfolgend eine Antwort zum Kommentar von Herrn Klaus Hansen: Mit „Grundlagen-Beiträgen“ in cci Wissensportal will die Redaktion in kompakter und leicht verständlicher Form besonders „Nicht-Spezialisten“ Basiswissen zu verschiedenen Systemen, Komponenten und Geräten der LüKK vermitteln. Daher haben solche Beiträge, die in cci Wissensportal bereits zu den Themen „Absorptionswasserkühlsätze“, „Dezentrale Klimatisierung“ und jetzt zur „BaOpt Bauer-Lüftung“ veröffentlicht wurden, nicht den Anspruch, etwas bahnbrechend Neues zu präsentieren. Technische Neuheiten werden stets zunächst in cci Zeitung behandelt. Übrigens wird die Redaktion diese Serie von Grundlagenbeiträgen in cci Wissensportal stetig um weitere Themen ergänzen. In Vorbereitung sind derzeit Beiträge zu Kühldecken, zur zentralen Klimatisierung und zu Phase Change Materialien (PCM). Weitere werden folgen. Zu Ihrer Frage 1 „Untersuchungen und Ergebnisse zum Bauer-System“: In cci Zeitung 09/2009 auf Seite 27 beantwortete Dietmar Göricke, Geschäftsführer der Forschungsvereinigung Luft- und Trocknungstechnik (FLT), die Frage der Redaktion zum Stand der von der FLT initiierten Untersuchung des Bauer-Lüftungssystems wie folgt: „Der von der FLT mit der Untersuchung des Bauer-Lüftungssystems beauftragte Forschungspartner hat auf der Mitgliederversammlung am 22. Juli (2009) über den aktuellen Stand der Studie einen Vortrag gehalten. Die Unternehmensvertreter haben im Anschluss beschlossen, die Arbeiten in einer zweiten Projektphase zu vertiefen. Deshalb wird die angekündigte Veröffentlichung noch etwas auf sich warten lassen.“ Eine weitere kurze Information über das zweite von der FLT beauftragte Forschungsprojekt zur Bauer-Lüftung erschien in cci Zeitung 05/2010 auf Seite 34: „In einem ersten Projekt, das Anfang 2009 abgeschlossen wurde, hat Prof. Bernd Boiting (FH Steinfurt) Hintergründe und Wirkungen des viel diskutierten "Bauer-Lüftungssystems“ (BaOpt-System) am Beispiel eines Besprechungsraums untersucht. Als Folgeprojekt dazu und zur weiteren Vertiefung der Ergebnisse wurde nun am EBC-Institut von Prof. Dirk Müller an der RWTH Aachen eine zweite Untersuchung zur Bauer-Lüftung abgeschlossen. Auftraggeber war in beiden Fällen die beim VDMA in Frankfurt ansässige FLT. Laut Aussage von Prof. Müller ist darüber in absehbarer Zeit eine Fachveröffentlichung geplant.“ Darüber hinaus veröffentlichte cci Zeitung in Ausgabe 13/2010 auf Seite 16 und 17 einen Beitrag „Bauer entzaubert? – Untersuchungen zu instationären Betriebsweisen eines Luftführungssystems“, der auf www.cci-wissensportal.de im cci Zeitung Archiv aufgerufen werden kann. Das war’s. Anscheinend schlummern die Untersuchungsergebnisse, ohne dass diese bislang Einzug in die Fachwelt gefunden hätten, seit etwa drei Jahren in den Tresoren der FLT. Der Verfasser selbst hat mehrfache Anläufe unternommen, an Resultate dieser Untersuchungen zu kommen (um darüber zu berichten), die aber (bislang) alle vergeblich waren. Zu Ihrer Frage 2: „Wo gibt es die Bauer-Patentschrift?“ Rolf Grupp, mein Kollege in der cci Redaktion, ist ein virtuoser „Sucher und Finder“ im Internet und hat dabei auch eine Bauer-Patentschrift aufgestöbert (Nr. DE 10 2008 057 787 B3, Anmeldung am 17.11.2008, Patenterteilung am 04.03.2010). Diese hat einen Umfang von 7 Seiten. Herr Grupp stellt Mitgliedern von cci Wissensportal dieses PDF-Dokument auf Anfrage gern zur Verfügung rolf.grupp@cci-dialog.de)
Manfred Stahl 10.02.2012
13.02.2012
Und hier sind dann noch die anderen Patente zu finden.
https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?window=1&space=main&content=treffer&action=treffer&firstdoc=51&so=asc&sf=vn
Sven Koch 06.11.2013
Da der obige Link nicht richtig funktioniert, hier noch mal anders

https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=einsteiger

Dort bei: Anmelder/Inhaber/Erfinder

Albert Bauer eingeben
Sven Koch 07.11.2013

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Ventil
  • Luftqualitätsmessung
  • Luftvolumenstrommessung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Stellantrieb
  • Stellantrieb
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Stellantrieb
  • Gaswarntechnik
  • Differenzdruckmessung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Sensorik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Sensorik
  • Ventil
  • Differenzdruckmessung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima