Seite 1 2 next page last page
30. Mai 2013 Autor: Wolf Rienhardt

Aus dem Inhalt

  • Siphonauslegung für die Entwässerung von RLT-Geräten
Bewertung (4) starstarstarstarstar
Kommentare (2) frei für angemeldete Mitglieder

Siphonauslegung für die Entwässerung von RLT-Geräten

Der Beitrag befasst sich mit der Auslegung von und den Anforderungen an Siphons bei Raumlufttechnischen Geräten (RLT-Geräten) für die Entwässerung anfallender Feuchtigkeit durch Einbauten, wie Luftkühlregister oder Tropfenabscheider, im bestimmungsgemäßen Betrieb. Aufgezeigt wird der Rechenalgorithmus zur Ermittlung der wirksamen Siphonstandhöhe sowie der erforderlichen Gundrahmenhöhe, damit eine ordnungsgemäße Montage für den Siphon und ein bestimmungsgemäßer Betrieb für das RLT-Gerät gewährleistet ist. Weiterhin werden Hinweise zur Montageausführung sowie Maßnahmen der Instandhaltung auf der Grundlage geltender Regelwerke gegeben.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci22811
Zurück

Kommentare (2):

Also, dass ist doch alles sehr theoretisch!
Wenn dann der Kugelsifon so auf dem Boden liegt, wie in Abbildung2 dargestellt, stellt sich die Frage, wie ist dann der freie Einlauf in das Abwassersystem gewährleistet ?
Was nützt mich die Einlaufmitte des Sifons, hier muss doch wohl
die Sohle berücksichtigt werden.
So wie dargestellt läuft der Sifon doch ständig leer, oder?
Der dargestellte Sifon, Seite 5/8, ist definitiv falsch dargestellt,(ein
gebaut), der funktioniert so nicht!
Auch hier fehlt der erforderliche Abstand des Sifonbogens zur
FBOK.
Es sieht zwar gut aus, wenn die Umrechnung von Pa in mm mit
14 Stellen hinter dem Komma angegeben wird, aber was nützt dies,
wenn der Grundrahmen am Ende doch nicht hoch genug ist.
Meiner Ansicht nach ist keine der gezeigten Berechnungen
wirklich brauchbar, tut mir leid.
Helmut Gosert 10.06.2013
- Sehr geehrter Herr Gosert, nichts gegen die Theorie, schon Konfuzius wusste: Die Theorie kommt vor der Praxis ...
Also:
- Durch die Berechnung wird die erforderliche Grundrahmenhöhe ermittelt – also ein Mindestwert. Wird durch den Grundrahmen das erforderliche Maß nicht erreicht oder kann der Grundrahmen für dieses Maß nicht gefertigt werden, so müssen weitere Maßnahmen bauseitig ergriffen werden, damit das für die ordnungsgemäße Funktion des Siphons erforderliche Maß erreicht wird.
- Auf den Abstand der Siphonunterkante zur Oberfläche des Fußbodens wurde im Beitrag nicht eingegangen, weil dieser für die Funktion des Siphons nicht wirksam ist. Hier müssen Sie weiterhin die geltenden Regelwerke für die Be- und Entwässerung (Trinkwasser und Abwasser) und die Zugänglichkeit für Montage und Instandhaltung beachten.
- In der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) werden Maße bei Leitungssystemen üblicherweise auf die Mittelachse und bei Bauteilen mit Stutzen von der Bauteilkante auf die Stutzenmitte bemaßt, darum habe ich diesen Bezugspunkt gewählt.
- Auf die Funktion des Kugelsiphons und die Physik der Flüssigkeitssäule (Sperrwasser) für den drückenden beziehungsweise saugenden Betrieb wird im Beitrag nicht näher eingegangen. Auf Grund Ihres Kommentars werde ich aber darüber nachdenken, die Theorie dafür in den Beitrag mit auf zunehmen.
- Der Umrechnungsfaktor für die Umrechnung des Drucks in eine Höhe wurde im Beitrag für die Berechnung gerundet eingesetzt – also nicht mit allen Hinterkommastellen. Zur Information wurde der Umrechnungsfaktor vollständig angegeben.
Wolf Rienhardt 17.06.2013

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihr Ansprechpartner

rg.jpg





Rolf Grupp
Leitung cci Wissensportal
Fachwissen und
Erfahrungsaustausch online

Fon +49(0)721/565 14-17
mail_grau_rolf_grupp.gif

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima