Rückblick: Missverständnisse bei der UV-C-Strahlung

Reven - Missverständnisse in der Lüftungstechnik
(Abb. © Reven)

„Wirklich top, man merkt, dass hier jemand für dieses Thema brennt und an der Sache interessiert ist. Spitze!“ – dies ist eine Stimme der knapp 170 Zuschauer, die bereits live am Freitag beim Webinar dabei waren. Dieses Lob geht vor allem an die beiden Referenten Sven Rentschler und Holger Reul von der Reven GmbH, die gemeinsam mit Moderator Andreas Graf-Matzner auf eine Reise in das Thema „Missverständnisse bei der UV-C-Strahlung“ führten. Zunächst erläuterte Sven Rentschler die Grundlagen bei der UV-Strahlung, den verschiedenen Wellenlängen und deren Nutzung in der Lüftungstechnik und Luftreinhaltung. Entsprechend ging es auch um die Substanz Ozon, die beim Einsatz von UV-C-Strahlung entsteht. Das interessierte Publikum hatte einige Fragen, die auch direkt aufgegriffen wurden. Unter anderem fragten die Zuseher nach Alternativen zu Ozon oder nach der Lebensdauer und den Wartungsintervalle der UV-Röhren. Letztlich ging es um die Frage: „Was soll durch den Einsatz von UV-C-Systemen erreicht werden?“ Die unterschiedlichen Aufgaben solcher Systeme können die folgenden sein: 1.) Desinfektion von Gegenständen 2.) Neutralisation von Gerüchen in der Luft 3.) Abtöten von Viren und Bakterien in der Luft. Wie das genau abläuft, erfahren Sie in der Aufzeichnung des Webinars.

Dieses Webinar ist der dritte Teil aus der neuen Reihe für 2024, die Kapitel und Abschnitte aus dem Buch „Missverständnisse in der Lüftungstechnik und Luftreinhaltung“ von Sven Rentschler beinhaltet. 

Das nächste Webinar der Reihe mit dem Thema „Bunte Bildchen bei der Darstellung von Luftströmen?“ findet am 13. September 2024 um 10 Uhr statt.


Die Videoaufzeichnungen aller Webinare sind nach Ihrer Anmeldung dauerhaft abrufbar.

Hier können Sie den Link für den Abruf der Aufzeichnung des Webinars vom 14. Juni anfordern::

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.