Heizungstrends 2021: Wer gewinnt, wer verliert?

Die BauInfoConsult GmbH, Düsseldorf, hat für ihre Jahresanalyse 2017/2018 144 SHK-Installateure befragt, welche Arten der Heiztechnik in den kommenden Jahren eine bedeutende Rolle spielen und welche Systeme eher verlieren werden.

Die Ergebnisse der BauInfoConsult-Umfrage zeigt Wärmepumpen auf Platz eins. (Abb. BauInfoConsult)
Laut Untersuchung erwarten die SHK-Installateure im Bereich der Heizungstechnik einen Nachfrageschub besonders bei den Wärmepumpen. 49 % der 144 telefonisch befragten SHK-Installateure sagten, dass diese Technik in den kommenden drei Jahren häufiger von den Endkunden verlangt werden wird. Natürlich spielt das Thema Energieeffizienz ebenfalls eine wichtige Rolle innerhalb der Branche – zumindest sehen dies 42 % der Befragten so.
Auch im Einsatz regenerativer Energien zur Unterstützung von bestehenden Heizungs- und Warmwassersystemen sehen SHK-Spezialisten einen potenziellen Nachfragetrend. So erwartet fast jeder dritte Befragte, dass Solarthermie zur Heizungsunterstützung von den Endkunden gefordert wird, während jedem vierten Heizungsprofi die Solarthermie auch zur Unterstützung bei der Warmwassererzeugung vorschwebt.

Zwei Trends, die noch vor Jahren eine starke Beachtung gefunden hatten, haben an Bedeutung eingebüßt: Die Pelletheizungen und die Brennwerttechnik. Nur noch 17 % der befragten SHK-Unternehmen erwarten beim Heizen mit Holzpellets einen Zuwachs – hier scheinen sich laut BauInfoConsult eventuell schon teilweise erste Marktsättigungstendenzen feststellen lassen. Auch die Brennwerttechnik ist als Trendsetter mittlerweile nicht mehr in: Lediglich 13 % der Befragten prophezeien hier noch Nachfragezuwachs – wobei man anmerken muss, das die Brennwerttechnik mittlerweile eher eine Standardtechnik darstellt.

Anmerkung der Redaktion
Allerdings ist die Brennwertttechnik plus Solarthermie auch in der aktuellen Fassung der Energieeinsparverordnung (EnEV) immer noch die Referenz-Heiztechnik.

Artikelnummer: cci55134

Schreiben Sie einen Kommentar