Über effiziente Expansionsventile, personenfreie Büroflure und zerbrechendes Kältemittel

Die Effizienz von Expansionsventilen, die „ideale“ Klimaanlage und die Festlegung eines Herstellers auf das Kältemittel R466A – das beschäftigt unsere Leser. Lesen Sie hier ihre Kommentare zu Meldungen in cci Branchenticker und zu Artikeln in cci Wissensportal.

Elektronische Expansionsventile (Abb. © Danfoss) Der Sachverständige und cci Branchenticker-Leser Olaf Mayer hat den Beitrag „Richtig verdampfen – das Expansionsventil“ – Artikelnummer cci77745 gelesen und kommentiert: „Vielen Dank für die Vorträge. Ich hätte mir gewünscht, dass die Fragen konkret beantwortet wären. Zum Beispiel bei den wirtschaftlichen Gründen fehlt die Zusage ob hier 10 oder 40 % eingespart werden.“

Gleich drei Kommentare erhielt der Beitrag „Ist das die ideale Klimaanlage?“ – Artikelnummer cci77780.
Leser Til Brandi merkt an: „Um die Temperaturschichtung nicht zu stören, darf der Flur von Personen nicht gegangen werden. Und wenn jemand doch gegen diese Regel verstößt, sollte er wegen der 14 °C am Fußgelenk und der >= 20 °C am Kopf nicht trödeln.“
Leser Dr. Günter Bredenbeck bestätigt und fragt: „Flure in Bürogebäuden sind meist lang und stark mit Personen begangen – laminare Strömung im Boden-und Deckenbereich dürfte kaum einzuhalten sein ?!“
Auch dieser Beitrag wurde von Olaf Mayer kommentiert: „Ich finde diese Art von Klimatechnik zukunftsweisend. Das Problem der Flurkühlung wurde hier nicht eindeutig beleuchtet. Meine beiden Vorredner Herr Brandi und Dr. Bredenbeck hatten es schon erwähnt. Wie verhalten sich andere Räume (WC etc.)?“

Achim Frommann, Fachjournalist und freier Redakteur bei der cci Dialog GmbH, las den Beitrag „Midea legt sich auf R466A fest“ – Artikelnummer cci70602 und gibt zu bedenken: „R466A hat einen ODP-Wert von 0,003. Bei allen neu entwickelten synthetischen Ersatzkältemitteln (HFKW, HFO) wurde als Folge des Montreal-Protokolls hingegen der Wert 0 eingehalten. Damit bricht das Dreistoffgemisch R466A seit Jahrzehnten erstmals. Laut Hersteller zerfällt das Dreistoffgemisch, ehe die Ozonschicht erreicht wird und bezeichnet den ODP-Wert daher als praktisch nicht relevant.“

Den vollständigen Wortlaut der Kommentare finden Sie bei den genannten Meldungen. Mitglieder von cci Wissensportal können Artikel direkt kommentieren. Nichtmitglieder können uns ihre Anmerkungen zusenden (redaktion@cci-dialog.de). Schreiben Sie!

Artikelnummer: cci70620

Schreiben Sie einen Kommentar