Erste Neuigkeiten der DKV-Tagung und Mitgliederversammlung

So sieht der "neue DKV" aus: Hintere Reihe von links: Dipl.-Ing. Andreas Binder, Dr.-Ing. Marek Miara, Dipl.-Ing. Michael Hendriks, Dipl.-Ing. Robert Baust, Dipl.-Ing. Peter Eßlinger, Dr. Christoph Haberstroh. Vordere Reihe von links: Dr.-Ing. Matthäus Wollfarth, Prof. Stephan Kabelac, Dr.-Ing. Holger Neumann, Dr.-Ing. Yves Wild sowie der frühere DKV-Vorsitzende Prof. Ullrich Hesse. (Abb. © cci Dialog GmbH)
So sieht der „neue DKV“ aus: Hintere Reihe von links: Dipl.-Ing. Andreas Binder, Dr.-Ing. Marek Miara, Dipl.-Ing. Michael Hendriks, Dipl.-Ing. Robert Baust, Dipl.-Ing. Peter Eßlinger, Dr. Christoph Haberstroh. Vordere Reihe von links: Dr.-Ing. Matthäus Wollfarth, Prof. Stephan Kabelac, Dr.-Ing. Holger Neumann, Dr.-Ing. Yves Wild sowie der frühere DKV-Vorsitzende Prof. Ullrich Hesse. (Abb. © cci Dialog GmbH)

Bei der DKV-Tagung 2021 vom 17. bis 19. November in Dresden wählte der Deutsche Kälte- und Klimatechnische Verein, Hannover, den Vorstand für die Jahre 2020 (nachträglich) und 2021. Für cci Branchenticker waren Rouven Otto und Kai Just vom Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik in Karlsruhe als Reporter vor Ort.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Deutschen Kälte- und Klimatechnischen Vereins (DKV) fand in Dresden in Präsenz unter 2G-Bedingungen statt. Aufgrund von Corona konnten die Vorstandswahlen des Jahres 2020 nicht durchgeführt werden und wurden jetzt nachgeholt. Die Wahlleitung für die Wahlen übernahm Prof. Dr.-Ing. Michael Arnemann. Vor den Wahlen wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Dipl.-Ing. Robert Baust als Obmann der Arbeitsabteilung III (Kälteanwendung), Dr.-Ing. Marek Miara als Obmann der Arbeitsabteilung IV (Klimatechnik und Wärmepumpenanwendung), Dipl.-Ing. Peter Eßlinger als Schatzmeister und Dipl.-Ing. Andreas Binder als Sprecher der Bezirksvereine hatten die Ämter für ein zusätzliches Jahr kommissarisch übernommen und wurden offiziell bis 2022 in ihren Ämtern bestätigt.
Mit den Wahlen für das Jahr 2021 wurde Dr.-Ing. Holger Neumann erneut als DKV-Vorsitzender bestätigt. Dr.-Ing. Yves Wild übernimmt von Dr.-Ing. Werner Hünemörder den stellvertretenden Vorsitz und Dipl.-Ing. Michael Hendriks wurde als Obmann die Arbeitsabteilung II.2 (Anlagen und Komponenten der Kälte und Wärmepumpentechnik) von Dipl.-Ing. Rainer Brinkmann anvertraut. Wiedergewählt wurden: Dr. Christoph Haberstroh als Obmann der Arbeitsabteilung I (Kryotechnik), Prof. Stephan Kabelac als Obmann der Arbeitsabteilung II.1 (Grundlagen und Stoffe der Kälte- und Wärmepumpentechnik) und Prof. Dr.-Ing. Matthäus Wollfarth als Schriftführer. Für die Ämter der Rechnungsprüfer wurden Dipl.-Ing. Dirk Gebhardt und Prof. Hinrich Holdack-Janssen gewählt.
Der Vorstand und die Obmänner der Arbeitsabteilungen informierten über Entwicklungen im Verein sowie über die Auswirkungen von Corona auf das Vereinsleben. Darunter fielen unter anderem der Umzug des DKV in die Thedorstraße 10 in Hannover und die Online-DKV-Tagung 2020. Die Mitgliederentwicklung ist durch Corona rückläufig, da weniger Präsenzveranstaltungen stattgefunden haben. Auch sind die Finanzen durch Corona, die Aufstockung von Personal und den Umzug betroffen. Daher wurde einer Beitragserhöhung für ordentliche Mitglieder von 90 auf 100 € einstimmig zugestimmt.

Ein ausführlicher Bericht von Rouven Otto und Kai Just zu ausgewählten Vorträgen der DKV-Tagung folgt in Ausgabe 01/2022 von cci Zeitung (Erscheinungstag: 7. Januar).

cci141192

Schreiben Sie einen Kommentar