Grundlagen: Die Absorptionskältemaschine

Im Gegensatz zu Kompressionskältemaschinen, bei denen der Kälteprozess (Verdichtung – Verdampfung – Entspannung – Verflüssigung eines Kältemittels, z. B. R410A, R134a) durch strombetriebene Verdichter erzeugt wird, beruht der Prozess der Kälteerzeugung bei Absorptionskältemaschinen (Absorbern) auf dem Einsatz von einem Kältemittel (Wasser oder Ammoniak) und einem Lösungsmittel (Salz oder Wasser) und von Wärme mit einer Temperatur ab etwa 80 °C. Daher spricht man bei Absorptionskälteanlagen auch von einem thermischen Verdichter.

Der Artikel wurde im März 2020 durch den Autor überprüft.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

Artikelnummer: cci8331

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 197 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar