Leser helfen Lesern: Messgerät gesucht – die Antworten

(Abb. © banphote/adobe.stock.com)
(Abb. © banphote/adobe.stock.com)

Am 1. Oktober veröffentlichte cci Branchenticker eine Leseranfrage, in der es um die Suche nach einem multifunktionalen Messgerät geht. Wir fragten in die Leserschaft, ob jemand ein solches Gerät kennt. Nun kamen die Antworten.

Die Leseranfrage lautete: „Ich bin auf der Suche nach einem Messgerät, welches Geruchsstoffe messen, aufzeichnen, speichern und überwachen kann. Bisher erfolglos. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Frage veröffentlichen würden, ob in Europa und wenn ja wo, so ein Messgerät verfügbar ist.“

Ludwig Rüdisser schrieb: „Ich habe für Kunden im Fastfood-Bereich bei Behörden- und Nachbarschafts-Reklamationen umfangreiche, neutrale Geruchsmessungen gemacht. Sehr, wirklich sehr komplex und nur mit speziellen Instituten und Fachleuten zu empfehlen (zum Beispiel ECOMA).“

Anton Neuhäuser ergänzt: „Die Frage wäre, welche Geruchstoffe gemessen werden sollen und zu welchem Zweck. Das Messen von VOC (Volatile Organic Compounds) also flüchtigen organischen Substanzen wie zum Beispiel Alkohole, Lösungsmittel und so weiter ist gut möglich, wenn es um die Gesamtkonzentration geht. Sollen einzelne Stoffe genau nachgewiesen werden, ist eventuell für jeden Stoff ein eigener Sensor nötig. Hier wäre zunächst zu klären, welche Stoffe mit welcher Genauigkeit erfasst werden sollen. Wir, www.messeffekt.de, haben einen mobilen batteriebetriebenen Funkdatenlogger, der unter anderem mit einem VOC-Sensor, der die Gesamtmenge VOC detektiert und speichert, ausgestattet werden kann. Grundsätzlich ist der Logger sehr flexibel und es könnten auch andere Sensoren daran angeschlossen werden.“

Olaf Mayer schrieb: „Es gibt da etwas über GeruchCollect, was mit einem Handy funktioniert. Vielleicht wäre das was für diesen Leser.“

Detlef Malinowsky antwortet ebenfalls: „Es gibt VOC-Messungen (Messung von leicht flüchtigen, organischen Substanzen in der Raumluft) beziehungsweise Messgeräte die VOC-Werte ermitteln können. Diese Messgeräte unterscheiden aber nicht nach Inhaltsstoffen. Meines Wissens kann man nur über eine ‚Olfaktometrische Messung‘ Gerüche analysieren.
Hierfür wird eine ‚Luftprobe‘ genommen und anschließend analysiert. Die Firma Intergeo in Salzburg hat solche Analysen für uns vor Jahren einmal durchgeführt. Weitere Infos findet man auch in der VDI 3882.“

cci138222

Ein Kommentar zu “Leser helfen Lesern: Messgerät gesucht – die Antworten

  1. Für VOC-Messungen um erste schnelle Informationen zu haben, verwende ich mein mobiles Telefon: CAT61, inzwischen gibt es das CAT62. Außer VOC ist es für mich wichtig, dass dieses Handy auch Thermografie-Aufnahmen erlaubt, die recht ordnetlich verwandt werden können. Außerdem wird Temperatur und Feuchte, Entfernung und einiges mehr gemessen und mit Zeitstempel aufgezeichnet. Für größere genauere Untersuchungen verwenden wir dann weitere Geräte, aber oft reicht schon die erste Messung mit CAT61. Leider ist da eine CO2-Messung nicht enthalten, dafür haben wir ein extra Gerät. (CAT61 habe ich gekauft bei Conrad, gibt es aber sicher auch in anderen Läden.)
    Freundliche Grüße Reinhard Siegismund

Schreiben Sie einen Kommentar