Gehirnjogging: Münzen

  • Gehirnjogging: Münzen
  • Lösung

Heute ist Gehirnjogging-Tag. Und wir sortieren Münzen.

Gehirnjogging: jeden Freitag in cci Branchenticker (Abb. © New Africa/stock.adobe.com) Die heutige Aufgabe
Sie besitzen 101 gleiche Münzen, die jeweils ganzzahliges Gewicht in Gramm haben. Allerdings sind davon 50 Münzen gefälscht. Das Gewicht einer unechten Münze weicht von dem einer echten um genau 1 g ab. Sie nehmen eine beliebige Münze und wollen feststellen, ob die Münze echt oder unecht ist. Dazu steht Ihnen eine Vergleichswaage zur Verfügung, die zwei Schalen hat und die die Gewichtsdifferenz des Wägeguts auf den beiden Schalen anzeigt.
Frage: Wie können Sie mit einer einzigen Wägung feststellen, ob die ausgewählte Münze echt oder unecht ist?

((Hinweis: Dies ist eine Aufgabe unter „erschwerten“ Bedingungen. Da ich mich ab Montag in Urlaub befinde, Können Sie nur heute (Freitag) weitere Tipps zur Lösung anfragen.))

Ihre Lösung bitte an rolf.grupp@cci-dialog.de. Sie haben Zeit bis Mittwoch, den 3. Juni, 24:00 Uhr. Am Freitag, dem 5. Juni wird aufgelöst.

– Lösung von letzter Woche: „Schatten“

Das war die Aufgabe von letzter Woche
Frau Müller steht direkt unter einer Straßenlampe. Das Licht der Straßenlampe wirft einen kurzen Schatten von Frau Müller auf die Straße. Je weiter sich Frau Müller von der Straßenlampe entfernt, umso länger wird ihr Schatten. Die Lampe hängt 4,2 m über dem Boden, Frau Müller ist 1,68 m groß, und sie entfernt sich mit einer konstanten Geschwindigkeit von 3 km/h von der Laterne.
Frage: Wie schnell bewegt sich ihre Schattenspitze?

Den richtigen Schatten hatten Sebastian Ret (Cabero), Kay Geißler (Ingenieurgesellschaft Scheel), Michael Pfeffer (Homag), Detlef Orth (Köln), Angelika Müller (Honeywell), Thorsten Niklas (Nicotra Gebhardt), Ralf Seiffarth (Ingenieurbüro, Suhl), Edgar Mayer (Honeywell), Peter Fischer (Architekturbüro, Altdorf), Hans-Stefan Selikovsky (München), Walter Sommer (Krantz), Jutta und Alexander Reinartz (Langenlonsheim), Jochen Schütze (Delta Energy), Rainer Kempe (EEO Tech), Klaus Wamser (Stadt Frankfurt). Danke fürs Mitspielen.

Mitglieder von cci Wissensportal finden die Lösung auf Seite 2.

Artikelnummer: cci88054

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar