JCI Fokustag

Vorträge, Workshops, Infostände, persönliche Gespräche, praktische Vorführungen: Auf dem Fokustag am 26. Juni in Köln demonstrierte Johnson Controls, was im Bereich Gebäudeausstattung und -automatisierung heute Stand der Technik ist.cci Branchenticker war dabei.

In den Pausen konnte man sich über Posterpräsentationen weiter über die Lösungen von Johnson Controls informieren. (Abb. cci Dialog GmbH) 80 Kunden und Partner folgten am 26. Juni der Einladung von Johnson Controls zum Fokustag nach Köln. Veranstaltungsort waren die JC-Niederlassung sowie eine benachbarte ehemalige Fabrikhalle der Total Walther GmbH, in der Inzwischen eine Kletterhalle beheimatet ist. Total Walther Feuerschutz und -löschsysteme wurde in den 1990ern von Tyco übernommen. Durch die Fusion von Tyco und JC 2016 ist Total Walther nun Bestandteil der Johnson Control International plc.

Zum Auftakt gab es einen Vortrag zum Thema Betreiberpflichten und Betreiberverantwortung beim Betrieb gebäudetechnischer Anlagen, der insbesondere über die rechtlichen Tücken aufklärte. Anschließend fanden über den Tag verteilt Workshops und Vorträge zu unterschiedlichen Themen der Gebäudetechnik statt. Was macht ein smartes Gebäude aus? Wie schütze ich meine IT vor externen Angriffen, welche Trends gibt es in der Kälte- und Klimatechnik, und wie schütze ich Personen und Gebäude im Fall eines Feuers? Da JC alle diese Bereiche mit seinem Portfolio abdeckt, konnte man die jeweiligen Referenten aus den eigenen Reihen stellen. JC kündigte auf dem Fokustag den Start eines erweiterten Vertriebsmodells im Bereich Kältetechnik bzw. Wasserkühlsätze kleiner bis mittlerer Leistung, an. Ausführliches dazu lesen sie in der Ausgabe 09/2019 von cci Zeitung (erscheint am 9. August).

Artikelnummer: cci70609

Schreiben Sie einen Kommentar