Die VDI 2067 Blatt 10: Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen

  • Die VDI 2067 Blatt 10: Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
  • Einleitung, Vorbemerkung, Anwendungsbereich
  • Verweise auf andere technische Regeln / In der Richtlinie verwendete Begriffe
  • Grundlagen zur Berechnung der Energiebedarfswerte
Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen. Energiebedarf von Gebäuden für Heizen, Kühlen, Be- und Entfeuchten. Die folgende Zusamenfassung gibt einen Überblick über den Inhalt.Der Artikel wurde durchgesehen im Januar 2019. 

Die nachfolgende Zusammenfassung, Analyse und Kommentierung der Richtlinie wurde für cci Wissensportal von Dr.-Ing. Manfred Stahl erstellt und im Dezember 2016 überprüft.

Erscheinung
Weißdruck September 2013

Umfang/Kosten
Die VDI 2067 Blatt 10 hat im Original 12 Seiten (deutsch/englisch) und kostet ca. 50 €. Sie kann beim Beuth Verlag bestellt werden (www.beuth.de)

Zielgruppen
Fachplaner und Sachverständige Lüftung, Kälte, Klima, Energieberater, Anlagenerrichter, Architekten

Inhalt, Resümee, Bedeutung
Die Richtlinienreihe VDI 2067 der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik behandelt die Berechnung der Wirtschaftlichkeit von gebäudetechnischen Anlagen und gilt für alle Gebäudearten. Da die Berechnung des Energiebedarfs schrittweise erfolgt, ist die Richtlinienreihe in mehrere Blätter gegliedert. Der Teil 10 „Energiebedarf von Gebäuden für Heizen, Kühlen, Be- und Entfeuchten“ beschreibt die Berechnung des Energiebedarfs von Gebäuden und Räumen, in denen durch Zu- und Abführen von Energie (Heizen/Kühlen) und Stoffen (Be- und Entfeuchten) vorgegeben Raumkonditionen eingehalten werden sollen. Dazu berücksichtigt die Richtlinie Strahlungs-, Transmissions- und Lüftungsvorgänge. Einflüsse der Energieübergabe an den Raum, der Anlagentechnik sowie der Energiebereitstellung und -wandlung werden nicht behandelt. Als Berechnungsgrundlage dient ein definierter Satz von Wetterdaten.

Die folgende Zusammenfassung dient als Orientierungshilfe. Auf ihrer Basis kann der Nutzer schnell beurteilen, welche Bedeutung die behandelte technische Regel für seinen beruflichen Alltag hat.

Artikelnummer: cci28073

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Ein Kommentar zu “Die VDI 2067 Blatt 10: Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen

  1. Der Anwender dieser Richtlinie fragt sich, im welchem Verhältnis die VDI 2067 zu DIN V 18599 und zur DION EN ISO 13790 steht? Sind überhaupt drei Technische Regelwerke erforderlich um den Energiebedarf von Gebäuden zu ermitteln? Wie sind die Verfahren gegeneinander abzugrenzen? Wann wird welches Verfahren angewendet?

    Die DIN V 18599 hat einen Umfang von etwa 1000 Seiten. Die DIN EN ISO 13790 umfasst ca. 180 Seiten. Den Umfang der VDI 2067 schätze ich auf mindestens 200 Seiten. Wer soll das, mit Ausnahme einiger weniger Spezialisten, die ohnehin nicht auf die Regelwerke angewiesen sind, um zu belastbaren Ergebnissen zu kommen, noch überschauen?

    Martin Glane

Schreibe einen Kommentar