Gehirnjogging: Verlängern und verkürzen

Studienrat Schulte will seinen Schülern vor seiner Pensionierung unbedingt noch knifflige Aufgaben stellen. (Abb. © stock.adobe.com/alphaspirit)
Studienrat Schulte will seinen Schülern vor seiner Pensionierung unbedingt noch knifflige Aufgaben stellen. (Abb. © stock.adobe.com/alphaspirit)

Heute ist Gehirnjoggingtag. Und wir folgen den Gedanken eines Mathematiklehrers.

Die heutige Aufgabe: Verlängern und verkürzen
Studienrat Schulte steht kurz vor der Pensionierung und ist beseelt von der Idee, seinen Mathematikschülern immer wieder verwirrende Aufgaben zu stellen, damit deren Geist gestählt wird. Wenn er noch an seine eigene Schulzeit zurückdenkt und an den Drill, der dort herrschte, seufzt er. Tja, die Jugend von heute. Nichtsdestotrotz stellt er seiner Klasse diese Aufgabe: Wenn ich die lange Seite eines Rechtecks um 4 cm verkürze und die kurze Seite um 6 cm verlängere, entsteht ein Quadrat, dessen Diagonale genauso lang ist wie die des Rechtecks. Wie lang sind die Seiten des Rechtecks?

Die Schüler stöhnen zwar im ersten Moment auf, dann aber greifen sie zu Stift und Zettel und fangen an zu zeichnen. Wir wollen ihnen helfen.

Ihre Lösung mit Lösungsweg schicken Sie bitte an redaktion@cci-dialog.de. Sie haben Zeit bis Mittwoch, 29. Juni, 24:00 Uhr. Aufgelöst wird am Freitag, 01. Juli.

Das war die Aufgabe von letzter Woche: Zahlenmagie
Cordula hat sich für ihre Geburtstagsparty, auf dem fast nur Teilnehmer ihres Mathematik-Leistungskurses eingeladen sind, einen kleinen Trick ausgedacht: Sie behauptet, Gedanken lesen zu können. Dazu stellt sie folgende Aufgabe: Jeder soll sich eine beliebige Zahl ausdenken und einprägen. Dann soll diese Zahl verdoppelt werden und 4 dazu addiert werden. Dieses Ergebnis soll durch 2 geteilt werden, anschließend nochmal 1 addiert werden. Im letzten Schritt soll diejenige Zahl abgezogen werden, die sich jeder am Anfang eingeprägt hat. Und am Ende ist das Ergebnis immer drei.

Kann Cordula tatsächlich Gedanken lesen oder wendet sie einen Trick an?

Gelöst wurde das Rätsel von: Karsten Püll, Ralf Seiffarth, Thomas Bader, Birgit Baar, Edgar Mayer, Réne Quirighetti, Marten Brunk, Hans Martin Gietl, Thorsten Vogt, Michael Reh, Hans-Stefan Selikovsky und Detlef Orth.

Um den korrekten Lösungsweg zu sehen, loggen Sie sich bitte mit Ihren Logindaten ein.

Wie immer – recht herzlichen Dank fürs Mitspielen!

cci177651

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 214 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Zugang zu cci Wissenportal kaufen Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar