Sporthallen erfolgreich modernisieren und energetisch sanieren

  • Einleitung
  • Übersicht

Einleitung

Kosten von € 1.200 bis € 2.200/qm für die Sanierung einer Sporthalle stehen Neubaukosten von € 2.200 bis € 3.000 gegenüber. (Abb. © Mariakray/stock.adobe.com)
In Deutschland wurden Sportstätten jahrelang häufig vernachlässigt. Nun sind zahlreiche Sporthallen dringend sanierungsbedürftig – nicht nur in energetischer Hinsicht. Veraltete Heizungs- und Sanitäranlagen, undichte Dächer, schlechte Luft – all das beeinträchtigt den Spaß beim Sport und verursacht vor allem auch hohe Energiekosten für die kommunalen Träger oder Vereine. Um optimale Trainingsbedingungen zu gewährleisten, Mitglieder zu binden sowie um ihre teils erheblichen Betriebskosten zu senken, müssen auch Vereine ihre Sporthallen modernisieren. Die tatsächlichen Kosten einer Sportanlage einschließlich der Investitions-, Betriebs-, Unterhaltungs-, Rückbau- und Entsorgungskosten sind oft weder bekannt noch werden sie ermittelt. Dazu fehlen häufig das Bewusstsein und/oder die Bereitschaft, finanzielle Mittel für eine nachhaltige Sanierung einzusetzen. Die zahlreichen Förderprogramme sind oft gar nicht bekannt. Auch der Mangel an technischem Know-how kann sanierungshemmend sein. Wie Sanierungen wirtschaftlich, effizient und energetisch wirksam umzusetzen sind, kann von Vereinsvorständen oft nur schwer beantwortet werden. Und auch in Kommunen fehlen oftmals die Experten in den eigenen Reihen.



Vorteile sind unter anderem die gesteigerte Behaglichkeit in der Sporthalle, vor allem im Winter, sowie die deutliche Senkung der Energiekosten und damit ein Beitrag zum Klimaschutz. Nicht zu vernachlässigen ist der mit der Modernisierung verbundene Attraktivitätsgewinn der Sportstätte – mehr und neue Nutzer werden in aller Regel in modernen Sportstätten verzeichnet! Bei notwendigen Anpassungen des Sportanlagenbestandes durch Sanierung, Modernisierung und Umwandlung sind kostenoptimierte Lösungen immer wichtiger. Dabei können auch neue Formen der Finanzierung in Betracht kommen. Bei der Gesamtkostenbetrachtung einschließlich der Betriebs-, Unterhaltungs-, Rückbau- und Entsorgungskosten ist der Lebenszyklus einer Sportanlage zugrunde zu legen. Eine grundlegende Sanierung der Sporthalle wird nach langen untätigen Jahren unausweichlich. Denn über kurz oder lang überfordern die Energiekosten die finanziellen Möglichkeiten des Vereins oder der Kommune – ganz abgesehen davon, dass sich die Klagen der Sportler über zu niedrige Temperaturen gerade in der kalten Jahreszeit oder schlechtes Licht in der Sporthalle mehren.

Die Sanierungsvariante bietet als weiteren Vorteil auch den Erhalt der „Grauen Energie“ des Bestandsgebäudes. „Graue Energie“ bezeichnet die Energiemenge, die für Herstellung, Transport, Lagerung und Entsorgung eines Produktes einschließlich des Energieeinsatzes aller Vorprodukte benötigt wird. Der Energieaufwand bei der Herstellung der Baustoffe und Gewerke kann bei einer Sanierung zu großen Teilen eingespart werden. Der Energieaufwand zur Herstellung von Zement, Beton und Ziegelsteinen etc. ist enorm. Die Weiterverwendung dieser Stoffe schlägt sich positiv im „CO2-Fußabdruck“ des sanierten Gebäudes nieder.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

Technische Daten Sporthalle Biebertal
Baujahr Sporthalle 1968
Sanierung 2005 – 2006
Länge 42,75 m
Breite 21,68 m
Höhe 7,21 m
Grundfläche 927 m²
Sanierung Sporthalle Biebertal
Einsparung in kWh und in Euro
  Vor der Sanierung Nach der Sanierung
  Durchschnittl. jährlicher
Verbrauch kWh
Durchschnittl. jährliche
Einsparung kWh
Durchschnittl. jährliche
Einsparung Euro
Heizenergie 200.222 105.735 10.044,83 €
Elektroenergie 25.648 16.349 4.904,70 €
Wartungskosten 900 €
Jährliche durchschnittliche Gesamteinsparung 15.849,53 €

Artikelnummer: cci89952

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 197 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar