Strulik: Aktive Nachströmung für die Kellerlüftung

(Abb. © cci Dialog GmbH)
Brandschutzsystem „Aktive Nachströmung“ (Abb. © cci Dialog GmbH)

Das Brandschutzsystem „Aktive Nachströmung“ der Strulik GmbH, Hünfelden, wurde speziell für die Kellerlüftung entwickelt. Standardmäßig verfügbar in den Baugrößen DN 125 und DN 160 kann es automatisch über einen Temperatur- und/oder Feuchtesensor gesteuert werden. Die integrierte Brandschutzklappe des Typs „BR“ schließt im Brandfall durch thermische Auslösung oder durch Rauchauslösung über einen im System enthaltenen Kanalrauchmelder. „Um den Luftwechsel zu realisieren, gehört zur gesamten Kellerlüftung noch der feuerwiderstandsfähige Abschluss vom Typ ,BR-Ü’, der als Standard für die Sicherung der freien Nachströmung gilt“, erklärte Verkaufsleiter Michael Kerschbaum gegenüber cci Wissensportal. Das System „Aktive Nachströmung“ für die Kellerlüftung sei grundsätzlich luftrichtungsunabhängig und könne somit saugseitig oder auch druckseitig montiert werden.

cci253028