Die DIN EN 16798 Teil 1 und der zugehörige Nationale Anhang (Entwurf 2021)

Teil 1 der DIN EN 16798 behandelt alle Parameter zur Projektierung eines gewünschten thermischen Raumklimas, der Raumtemperatur, der Raumluftqualität, der Beleuchtung und der Akustik.

Anzeige

Titel der Norm

DIN EN 16798: Energetische Bewertung von Gebäuden. Lüftung von Gebäuden

Teil 1: Eingangsparameter für das Innenraumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden bezüglich Raumluftqualität, Temperatur, Licht und Akustik.
Weißdruck April 2021, 92 Seiten, zirka 210 € (www.beuth.de)

Nationaler Anhang zur DIN EN 16798 Teil 1 (DIN EN 16798-1 / NA).
Entwurf Juni 2021, 18 Seiten, zirka 85 € (www.beuth.de). Einsprüche bis 14. Juli 2021.

Die DIN EN 16798 Teil 1 und der Nationale Anhang ersetzen die bisherige DIN EN 15251 von Dezember 2012.

Die nachfolgende Zusammenfassung, Analyse und Kommentierung der Normen wurde für cci Wissensportal von Dr.-Ing. Manfred Stahl erstellt. (Stand: Juni 2021)

Zielgruppen

Fachplaner und Anlagenbauer LüKK und Heizungstechnik, Hersteller und Anbieter von LüKK-Produkten und -Systemen, Bauherren, Betreiber, Energieberater, Architekten

Inhalt, Resümee, Bedeutung

Mit der Veröffentlichung des Weißdrucks der DIN EN 16798 Teil 1 wurde die insgesamt 18-teilige Normenreihe DIN EN 16798 „Energetische Bewertung von Gebäuden – Lüftung von Gebäuden“ komplettiert. Der Teil 2 als CEN TR 16798-2 (ergänzender Technischer Report) liegt allerdings nur in Englisch und Französisch vor (Ausgabedatum Mai 2019). Die Teile 3 bis 18 sind bereits im November 2017 erschienen. Die Norm gilt generell für maschinell gekühlte und ungekühlte Wohn- und Nichtwohngebäude.

Als Nachfolgerin der DIN EN 15251 „Eingangsparameter für das Raumklima“ zählt die DIN EN 16798 Teil 1 und der zugehörige Nationale Anhang künftig zu den wichtigsten technischen Regeln in der LüKK. Dabei hat die Norm viele Passagen der bisherigen DIN EN 15251 unverändert übernommen. Sie enthält aber auch neue und erweiterte Anforderungen an das Raumklima und an die Energieeffizienz, die inhaltlich mit der DIN EN 16798 Teil 3 „Lüftung von Nichtwohngebäuden: Leistungsanforderungen an Lüftungs- und Klimaanlagen und Raumkühlsysteme“ (frühere DIN EN 13779 mit Vorgaben an die LüKK-Anlagentechnik) abgestimmt wurden. Daher sind viele Inhalte der DIN EN 16798 Teil 1 nur schwierig mit der bisherigen DIN EN 15251 direkt zu vergleichen.

Generell behandelt Teil 1 der DIN EN 16798 (und ergänzend der Teil 2 als Technischer Report) im normativen Teil und in vielen Tabellen im informativen Anhang alle Parameter zur Projektierung eines gewünschten thermischen Raumklimas (neue Kategorien IEQ I bis IV), der Raumtemperatur, der Raumluftqualität (Mindestaußenluftvolumenströme, CO2 in der Raumluft), der Beleuchtung und der Akustik. Dabei sind die Werte in den Tabellen im Anhang stets informative Empfehlungen. Mit der Veröffentlichung des Entwurfs zum Nationalen Anhang der Norm als DIN EN 16798-1/NA im Juni 2021 und dessen Weiterentwicklung zum Weißdruck werden die Empfehlungen der Norm für Anwendungen in Deutschland konkretisiert. Dabei gibt es im Nationalen Anhang viele Unterschiede zu den Empfehlungen in der Norm.

cci130975

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Zugang zu cci Wissenportal kaufen Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

2 Kommentare zu “Die DIN EN 16798 Teil 1 und der zugehörige Nationale Anhang (Entwurf 2021)

  1. Eine reine Aufheizzeit ist nicht wirklich geregelt. In der Heizlast DIN EN 12381 wird die Wiederaufheizzeit beschrieben. Nach einer Nachtabsenkung von 15°C auf 20°C Raumtemperatur werden dafür 2 Stunden zur Verfügung gestellt. An dieser Anlehnung wird auch eine Raumtemperaturerhöhung von 1-2 K zeitlich definiert, das wären ca. 0,5 Stunden. Aus der Sicht vom Sachverständigen werden diese Parameter sehr eng angelegt, wobei der Behaglichkeits- und Wohlbefindlichkeitsfaktor eine große Rolle bei der Bemessung der Zeiteinheit für Raumtemperaturanpassungen spielt.
    Olaf Mayer(SV)

  2. Wo findet man in der DIN EN 16798 eigentlich das Parameter der Zeit wann sich z.B. eine Raumtemperatur nach einer gewünschten Temperaturänderung eingestellt haben muss.
    Beispiel:
    Ich habe eine Raumtemperatur von 20°C.
    Ich stelle meine Sollraumtemperatur an dem Raumtemperaturregler auf 22°C weil es mir zu kalt ist.
    Wie lange darf es dauern, bis sich eine Raumtemperaturerhöhung von 2K auf 22°C eingestellt hat?
    Ich denke es ist ein Unterschied für die individuelle Behaglichkeit, ob sich die gewünschte Raumtemperatur nach 0,5 Std. oder 4 Std. eingestellt hat. Diese Anforderung der Zeit gilt auch für alle andern Parameter des Raumklimas und natürlich gelten auch Toleranzen.
    Vielleicht gehört das Parameter der Zeit nicht in diese Norm aber wo finde ich es dann?

Schreibe einen Kommentar