Seite 1 2 next page last page
14. Februar 2018 Autor: Rolf Grupp (Bearbeiter)

Aus dem Inhalt

  • Abwasser von Großküchen als Wärmequelle
Bewertung (3) starstarstarstarempty star
Kommentare (2) frei für angemeldete Mitglieder

Abwasser von Großküchen als Wärmequelle

Auch bei energieoptimierten Küchenabläufen und hohen Wirkungsgraden technischer Anlagen bleibt meist ein Wärmeleck bestehen: das Abwasser. Vor diesem Hintergrund hat das Interesse an Abwasserwärmerückgewinnung (AWRG) in den letzten Jahren stark zugenommen.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci65114

Kommentare (2):

Und wenn jetzt noch dieses System mit einem KVS-System für die Küchenabluft gekoppelt wird, so hätte man eine optimale Energierückgewinnung in der Küche. Für die Küchenabluft ist zwar eine Wärmerückgewinnung ab 4000 m³/h vorgeschrieben aber meistens, wenn überhaupt, wird diese mit Hilfe eines Kreuzstromwärmetauschers nur für die Küchenzuluft genutzt. Mit dem beschriebenen System hätte man eine gute Voraussetzung für eine optimalere Nutzung geschaffen.
Hartmut Engler 15.02.2018
Tolle Technik und diese ist sogar mit bis zu 40% förderfähig! Das würde zu einer deutlich schnelleren Amortisationszeit führen.
Viele Grüße
Marcel Riethmüller, ecogreen
Marcel Riethmüller 17.02.2018

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Gegenstromwärmeübertrager
  • Wärmeübertragung
  • Kreuzstromwärmeübertrager
  • Wärmeübertragung
  • Kreuzstromwärmeübertrager
  • Kreuzstromwärmeübertrager
  • Wärmeübertragung
  • Rotationswärmeübertrager
  • Lamellenwärmeübertrager