VDI 3803 Blatt 3 – Luftbefeuchtungssysteme (2014)

  • VDI 3803 Blatt 3 – Luftbefeuchtungssysteme (2014)
  • Zielsetzung der Richtlinie / Verweise auf andere technische Regeln
  • Aspekte zur Auswahl der Luftbefeuchtungssysteme
  • Planung, Errichtung und Betrieb von Luftbefeuchtungssystemen / Anhänge

Raumlufttechnik. Geräteanforderungen. Zentrale Luftbefeuchtungssysteme

Aufgrund von weitreichenden Einsprüchen wurde der im Mai 2014 veröffentlichte Entwurf der VDI 3803 Blatt 3 zur Luftbefeuchtung in RLT-Anlagen Ende 2015 für eine grundlegende Neubearbeitung zurückgezogen. Diese Neubearbeitung soll durch eine Expertengruppe des VDI und des schweizerischen LüKK-Verbands SWKI erfolgen. Bislang ist aber kein neuer Entwurf der VDI 3803 Blatt 3 erschienen. (Stand: Juni 2019)

Die nachfolgende Zusammenfassung, Analyse und Kommentierung der Norm wurde für cci Wissensportal von Dr.-Ing. Manfred Stahl erstellt und im Juni 2019 durchgesehen.

Erscheinung
Entwurf Mai 2014

Umfang, Kosten
Mitglieder von ci Wissensportal können die von der Redaktion erstellte 4-seitige Zusammenfassung der Norm für 8,70 Euro kaufen.
Die VDI 3803 Blatt 3 hat im Original 40 Seiten und kostet ca. 95 € (www.beuth.de).

Zielgruppen
Hersteller von RLT-Anlagen, Fachplaner Lüftung und Klima, TGA-Anlagenbauer, Betreiber von RLT-Anlagen, Sachverständige Lüftung/Klima

Vorsitzender
Dr. Bernhard Küter, Wiesbaden

Inhalt, Resümee, Bedeutung
Mit der Veröffentlichung von Blatt 3 „Zentrale Luftbefeuchtungssysteme“ wird eine bislang vorhandene wichtige Lücke in der VDI-Richtlinienreihe 3803 „Raumlufttechnik, Geräteanforderungen“ geschlossen. Neben der VDI 3803 Blatt 1 „Zentrale Raumlufttechnische Anlagen – Bauliche und technische Anforderungen“ behandelt Blatt 4 „Luftfiltersysteme“ und Blatt 5 „Wärmerückgewinnungssysteme“.
Nach Meinung des Verfassers ist die VDI 3803 Blatt 3 eine hervorragend gelungene Zusammenstellung zum Thema Luftbefeuchtung in zentralen RLT- und Klimageräten, die es in dieser umfassenden und dennoch kompakten Form bislang nicht gegeben hat. In der Richtlinie werden zunächst nach einem stets gleichen Raster 11 verschiedene Systeme zur Luftbefeuchtung beschrieben (inklusive Abbildungen zum Aufbau und zur Funktion). Anschließend werden Aspekte zur Auswahl der Luftbefeuchtungssysteme in Abhängigkeit zum Beispiel von der zu erreichenden Luftfeuchte und den Einsatzbereichen dargestellt (mehrere Vergleichstabellen). Dabei wird auch die notwendige Wasseraufbereitung behandelt. Resümee: Diese Richtlinie ist ein Muss für alle Personen, die sich mit der Luftbefeuchtung beschäftigen.

Die folgende Zusammenfassung dient als Orientierungshilfe. Auf Basis der Zusammenfassung kann der Nutzer schnell beurteilen, welche Bedeutung die behandelte technische Regel für seinen beruflichen Alltag hat.

Artikelnummer: cci30570

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 197 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar