Analyse Deutsche Umwelthilfe zu Regierungsgebäuden in Berlin

Eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) will nachweisen: Die Dienstsitze der Bundesministerien und nachgeordneter Behörden haben beim Klimaschutz im Gebäudebereich gehörigen Nachholbedarf. Die DUH drückt es so aus: „Die Bundesregierung fährt den Klimaschutz in Gebäuden an die Wand.

Anzeige

Lesen Sie weiter auf Seite 2

Artikelnummer: cci79973

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Zugang zu cci Wissenportal kaufen Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Ein Kommentar zu “Analyse Deutsche Umwelthilfe zu Regierungsgebäuden in Berlin

  1. Hinweis auf Anhänge: Die DUH fordert ein GEG, das mit den Klimazielen vereinbar ist und mit dem in 2050 ein treibhausgasneutraler Gebäudebestand erreicht wird. Die energetischen Anforderungen für alle Neubauten müssen auf KfW-40 Standard angehoben werden. Auf Grund langer Lebensdauer werden heutige Neubauten bis zum Jahr 2050 nicht noch einmal umfassend energetisch modernisiert – deshalb müssen sie bereits heute klimaneutral errichtet werden. Neue Gebäude der öffentlichen Hand müssen ihrer Vorbildfunktion nachkommen. Sie müssen ab 2020 nach Passivhaus-Niveau bzw. als Plus-Energiegebäude gebaut werden.

Schreibe einen Kommentar