Eurovent: Empfehlung für Wasser-Lufterhitzer gemäß Ökodesign 2016/2281 (2022)

Ende 2022 hat der europäische LüKK-Verband Eurovent eine Empfehlung 16/2 – 2022 „Water Fan Heaters: Interpretation of the Commission Regulation (EU) 2016/2281 and Standard Rating“ veröffentlicht. Den Anlass und den Hintergrund zur Erstellung dieser Empfehlung (Umfang sechs Seiten) erläutert Eurovent wie folgt:

Die Verordnung 2016/2281 „Anforderungen an Luftheizungsprodukte, Kühlungsprodukte, Prozesskühler mit hoher Betriebstemperatur und Gebläsekonvektoren“ ist in ihrem Anwendungsbereich sehr weit gefasst und benachteiligt Wasserheizlüfter, indem sie diese in die gleiche Kategorie wie Gebläsekonvektoren einordnet. Gebläsekonvektoren haben aber in der Regel einen geringeren Luftvolumenstrom und einen geringeren Geräuschpegel. Bei deren Betrieb erwarten die Nutzer des Gebäudes laut Eurovent in der Regel ein besser kontrolliertes Raumklima.
Zur Klarstellung dieses Mangels enthält die Empfehlung 16/2 eine von Eurovent erstellte Definition zu Wasserheizlüftern zur Abgrenzung von Gebläsekonvektoren. Auf dieser Basis empfiehlt der Verband damit verbundene, geänderte Standardbewertungsbedingungen, die zur Konkretisierung der Verordnung eingeführt werden sollten.

Das besagt die Ökodesign-Verordnung

Die Ökodesign-Verordnung 2016/2281 gilt in der aktuellen Fassung seit Januar 2021. Sie enthält im Kapitel 2 Absatz 9 „Begriffsbestimmungen“ folgende Aussagen (diese hat cci Wissensportal der Ökodesign-Verordnung entnommen):

  • „Luftheizungsprodukt“ bezeichnet eine Vorrichtung, die a) ein luftgeführtes Heizsystem umfasst oder Wärme an ein solches Heizsystem liefert, b) mit einem oder mehreren Wärmeerzeugern ausgestattet ist und c) ein luftgeführtes Heizsystem umfassen kann, das den zu beheizenden Raum mithilfe eines Ventilators direkt mit erwärmter Luft versorgt. Ein für ein Luftheizungsprodukt ausgelegter Wärmeerzeuger und das Gehäuse eines Luftheizungsprodukts, das für einen solchen Wärmeerzeuger ausgelegt ist, gelten zusammen als Luftheizungsprodukt.“
  • „Gebläsekonvektor“ bezeichnet eine Vorrichtung, die die Umwälzung der Innenluft mit dem Ziel der Heizung, Kühlung, Entfeuchtung und/oder Filterung bewirkt, um eine für Menschen angenehme Temperatur zu erreichen, die jedoch keine Wärme- oder Kältequelle und keinen Außenwärmetauscher umfasst. Das Gerät kann mit einem kleinen Luftkanalnetz zur Ein- und Ausleitung der Luft, einschließlich konditionierter Luft, versehen sein. Das Produkt kann für den Einbau in ein Gehäuse ausgelegt sein oder über ein Gehäuse verfügen, das es ermöglicht, es in dem zu konditionierenden Raum aufzustellen. Es kann einen auf dem Joule-Effekt beruhenden Wärmeerzeuger umfassen, der jedoch nur für die Nutzung als Zusatzheizgerät bestimmt ist.“

Der Vorschlag von Eurovent

Eurovent ist der Ansicht, dass sich Wasserheizlüfter von Gebläsekonvektoren unterscheiden und schlägt dazu folgende neue Definition von:
Wasserheizlüfter werden in Nichtwohngebäuden eingesetzt (Luftstrom > 1.500 m³/h). Sie sorgen für eine erzwungene Umwälzung der Raumluft (Sekundärluft) zum Zweck des Heizens, Kühlens, Entfeuchtens und Filterns der Innenraumluft. Sie enthalten dazu keine integrierten Heiz- oder Kühlquellen und auch keine außenseitigen Wärmeübertrager. Das Gerät kann ausgestattet sein mit einem minimalen Kanalnetz für die Zu- und Abführung von Luft, einschließlich konditionierter Luft. Das Produkt kann für den Einbau konzipiert sein oder ein Gehäuse haben, das die Aufstellung in dem zu klimatisierenden Raum ermöglicht.

Die Konsequenz

Aus den vorstehenden Gründen sollten laut Eurovent Wasserheizlüfter für den Heizbetrieb wie folgt geprüft werden (die Werte für Gebläsekonvektoren hat die Redaktion der Tabelle 25 „Norm-Prüfbedingungen für Gebläsekonvektoren“ aus der Ökodesign-Verordnung 2016/2281 entnommen):

(Abb. cci Dialog GmbH)

Schalldruckpegel

Vorschlag Eurovent für Wasserheizlüfter:
Schalldruckpegel in dB(A) in 5 m Abstand vom Gerät bei maximalem Luftvolumenstrom

Laut Ökodesign-Verordnung Tabelle 25 gilt für Gebläsekonvektoren:
Schallleistungspegel bei Umgebungsbedingungen ohne Wasserdurchsatz

Die Empfehlung Eurovent 16/2 – 2022 finden Sie hier.

Die Ökodesign-Verordnung 2016/2281 steht hier.

Die Zusammenfassung wurde für cci Wissensportal von Dr. Manfred Stahl erstellt (Stand: Januar 2023).

cci192554

Schreibe einen Kommentar