Exhausto: Gegenstromwärmeübertrager-Modul für Lüftungsgeräte

(Abb. © Exhausto by Aldes)
Für Lüftungsgeräte „VEX4000“ ist jetzt ein Gegenstromwärmeübertrager-Modul erhältlich. (Abb. © Exhausto by Aldes)

Die Exhausto by Aldes GmbH, Bingen, bietet für ihre Lüftungsgeräteserie „VEX4000“ ein neues Gegenstromwärmeübertrager-Modul „CF“ (Counter Flow) an. Es verhindert laut Mitteilung des Unternehmens insbesondere die Übertragung von Gerüchen und Feuchtigkeit. Erhältlich ist das neue Modul für die sechs Gerätegrößen „VEX4050“ bis „VEX4100“. Es lässt sich für einen Luftvolumenstrom von 1.000 m³/h (VEX4050) bis 29.400 m³/h (VEX4100) einsetzen. Alle Gegenstromwärmeübertrager-Module sind in zwei Versionen erhältlich: „Standardeffizienz“ und „Hocheffizienz“. Bei der Standardversion beträgt der Lamellenabstand 3 mm, der Wärmerückgewinnungsgrad liegt unter 80 %. Von Vorteil ist laut Hersteller, dass das Modul für größere Luftvolumenströme einsetzbar ist. In der Hocheffizienz-Version beträgt der Lamellenabstand nur 2,1 mm. Der Wärmerückgewinnungsgrad steigt auf mehr als 80 %, jedoch ist der Luftvolumenstrom geringer. Das Gegenstromwärmeübertrager-Modul könne in VEX4000-Lüftungsgeräten mit dem reversiblen Wärmepumpenmodul „RHP“ kombiniert werden. Laut Hersteller bietet diese Zusammenstellung ein erhebliches Potenzial zur Energieeinsparung. Durch die getrennten Luftströme ist das CF-Modul vor allem für den Einsatz im Geschosswohnungsbau, in Multifunktionsbauten, in Gebäuden mit Büros und Produktion sowie in Gesundheitseinrichtungen und Ähnlichem vorgesehen.

cci261636