Thermofin: UV-C-Strahler für Verdampfer und Luftkühler

Lüftungsgerät mit UV-C-Strahlern (Abb. © Thermofin)

Die Thermofin GmbH, Heinsdorfergrund, bietet an, Verdampfer und Luftkühler ihrer Lüftungsgeräte für Industrie und Gewerbe mit UV-C-Strahlern zur Luftentkeimung auszustatten. Das Flanschmodul „UVpro“ steht dafür mit Mono- oder Duo-UV-Röhren in drei Baugrößen zur Verfügung. Die UVC-Leistung liegt für die Mono-Röhren bei 7, 11 oder 16 W, bei Duo-Röhren verdoppelt sich der Wert. Die Intensität einer Röhre bei 1 m Entfernung beträgt laut Herstellerangaben 65, 95 beziehungsweise 150 μW/cm². Die Wirksamkeit der Entkeimung hat das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Freising, anhand von Lampen des Typs „UVpro KT30-4P“ überprüft. Dabei ergäbe sich nach 20 min Betrieb in der Testkammer mit einer Luftwechselrate von 70 eine um 99,9 % reduzierte Konzentration an Testkeimen in der Luft. Nach 1,5 h wären 99,999 % der Keime vernichtet. Die Strahler entkeimen dabei sowohl die durchströmende Luft als auch die Lamellen des Wärmeübertragers innerhalb des jeweiligen Gerätes. „Dadurch wird die Bildung eines Biofilms verhindert“, wie ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage von cci Wissensportal erläutert hat. Das sorge für eine gleichbleibende Leistung des Wärmeübertragers, halte das Gerät hygienisch einwandfrei und verringere dadurch den Reinigungsaufwand

cci253049