Serverkühlung: das Rückgrat der Digitalisierung

Das schematische Beispiel verdeutlicht den Aufbau eines vollständigen wassergekühlten Systems. (Abb. © Technotrans) Serverkühler gibt es in der Branche in sämtlichen Größen und Leistungskategorien, die je nach Wärmelast zum Einsatz…


Serverkühlung: das Rückgrat der Digitalisierung

Das schematische Beispiel verdeutlicht den Aufbau eines vollständigen wassergekühlten Systems. (Abb. © Technotrans) Serverkühler gibt es in der Branche in sämtlichen Größen und Leistungskategorien, die je nach Wärmelast zum Einsatz…


Rechenzentrum ohne mechanische Kühlung

Das Rechenzentrum im schweizerischen Gais (Abb. © Hoval) Die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK) haben in Gais/Schweiz ein Rechenzentrum errichtet. Die Anforderungen an das Data Centre waren höchste Sicherheit, hohe Kapazität…


Freikühlung in der Metallverarbeitung

Einleitung Energieeffizienz im Detail Einleitung Die Fertigung von LTi Metalltechnik: In der spanenden Fertigung müssen deshalb weitestgehend konstante Temperaturen herrschen (Alle Abb. © Systemair) Seit 2015 sind Unternehmen, die nicht…


Referenzbericht: nachhaltige Hallenkühlung in der Kunststoffindustrie

Einleitung und Übersicht Technische Details und Beschreibung Einleitung und Übersicht Der Anlagenbauer Infranorm Technologie zeigt beim Referenzprojekt Kiefel Packaging in Micheldorf, Oberösterreich, wie eine 2100m² große Produktionshalle um 87% energiesparender,…


BerlinerLuft: Rechenzentrumsklimatisierung

Die „DataCond“-Präzisionsklimageräte von BerlinerLuft eignen sich für die Klimatisierung für thermisch hochbelastete Räume, insbesondere Rechenzentren sowie Server- und Telekommunikationsräume. Sie sind modular aufgebaut und verfügen über alle lufttechnischen Funktionen, einschließlich…


Referenzbericht Kältetechnik: Badkühlung für die Galvanik

Daten und Fakten zum Projekt Anforderung In der Galvanik wird Kälte für eine exakte Badtemperaturführung bei der Beschichtung von Metallkomponenten benötigt. Eine Containerlösung mit bedarfsgeführter Regelung führt zu Energiekosteneinsparungen. Auftraggeber…


Vorschläge zur energiesparenden Kühlung von kleinen Server- und Rechnerräumen

Für kleine Serverräume, die bereits zwei redundant genutzte Umluftkühlgeräte haben oder künftig bekommen sollen, wurden besonders energiesparende RLT-ECL-Zusatzgeräte entwickelt. Diese nutzen die doppelte freie Kühlung und die Teilstrombildung, solange es…


Kühlung von Rechenzentren: Warmwasserkühlung für Server in Hochleistungsrechenzentren

Die Klimatisierung von Rechenzentren mit mechanisch erzeugter Kaltluft benötigt viel Energie. Eine Warmwasserkühlung mit Vorlauftemperaturen bis 40 °C bietet große energetische und wirtschaftliche Einsparpotenziale. (Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter…


Energieeffiziente Kälte in Supermärkten

Der elektrische Energiebedarf für die Kälteanlage eines typischen Supermarkts macht zwischen 40 und 60 % des gesamten elektrischen Energiebedarfs des Markts aus. Mit einfachen Überlegungen und Mitteln, und indem man…


Kühlung von Rechenzentren: Geregelte Kaltgangeinhausung steigert Energieeffizienz

Durch eine Anpassung der Ventilatordrehzahl der Umluftkühlgeräte können in Rechenzentren Stromkosten eingespart und die Verfügbarkeit erhöht werden. Zur Steuerung der Ventilatordrehzahl gibt es zwei gebräuchliche Regelungsprinzipien – die Druckregelung und…


Freie Kühlung

Direkte freie Kühlung Bei der direkten freien Kühlung strömt die kalte Außenluft über ein Luftleitungssystem mit Lüftungsklappen und einem raumlufttechnischen Gerät ohne weitere thermodynamische Luftbehandlung direkt in den zu kühlenden…


Die doppelte freie Kühlung im Rechenzentrum

In einem Rechenzentrum muss der Serverraum durch den Wärmeanfall der Server ganzjährig gekühlt werden. Die freie Kühlung, ob direkt oder indirekt, spielt dabei eine große Rolle. Allerdings verändern sich die…