„Freie Kühlung“ im Fachbuch „Klimakälte heute“

„Die Planer- SWKI“ (Herausgeber) haben ein Fachbuch vorgelegt, das erstmalig die Klimakälte als ganzes System betrachtet – vom „gekühlten“ Raum über die Kältemaschine bis hin zum Wärmeverbraucher.
Das Fachbuch behandelt schwerpunktmäßig Klimakälteanlagen mit 20 kW bis 300 kW Kälteleistung. Es richtet sich zum einen an Planerinnen und Planer aus Ingenieurbüros, die sich mit Heizung, Lüftung, Gebäudetechnik beschäftigen und an Fachpersonen aus den technischen Büros von Heizungs- und Lüftungsinstallationsunternehmen. Der nachfolgende Beitrag behandelt aus dem Buch speziell die Aspekte der freien Kühlung.

Anzeige

Erschienen: Mai 2021 (2. Auflage)

Herausgeber: Die Planer – SWKI, Urtenen-Schönbühl (Schweiz)

Der Link zum kostenfreien Download des Buchs befindet sich auf der Website von „Die Planer – Netzwerk für Energie, Umwelt und Gebäudetechnik“ hier (https://die-planer.ch/news/).

Auszüge aus dem Vorwort des Buches

Zum Thema Kälte gibt es diverse Fachbücher. Was aber fehlt, ist ein Lehrbuch, das die Klimakälte als ganzes System betrachtet – vom „gekühlten“ Raum über die Kältemaschine bis hin zum Wärmeverbraucher. Wir sehen in dieser Gesamtbetrachtung die einmalige Chance, dass Klimakältesysteme künftig Kühlung und Heizung clever miteinander koppeln. Damit reduzieren sie markant den Gesamtenergieverbrauch eines Gebäudes, einer Überbauung oder eines Areals. Es ist uns ein zentrales Anliegen, dass vermehrt robuste und zugleich einfach bedienbare Klimakälteanlagen gebaut werden. Denn in der Praxis beobachten wir, dass zwar technisch vielversprechende, aber auch entsprechend komplexe Lösungen geplant und realisiert werden. Was auf dem Papier effizient aussieht, bewährt sich im Alltag oft nicht, weil die Anlage nicht korrekt bedient werden kann.
Das Fachbuch behandelt schwerpunktmäßig Klimakälteanlagen mit 20 kW bis 300 kW Kälteleistung. Es richtet sich zum einen an Planerinnen und Planer aus Ingenieurbüros, die sich mit Heizung, Lüftung, Gebäudetechnik beschäftigen. Zudem sprechen wir Fachpersonen aus den technischen Büros von Heizungs- und Lüftungsinstallationsunternehmen an.

Das Fachbuch startet mit einer kurzen Zeitreise durch die Geschichte der Klimakälte. Sie schärft das Verständnis für die heute aktuellen Themen und Herausforderungen. Im Kapitel 2 beginnen wir mit dem Gesamtsystem Klimakälte und der zentralen Bedeutung des Systemdenkens für kluge Klimalösungen. Im Kapitel Grundlagen werden einige wichtige physikalische Phänomene der Klimakälte erklärt. Hier erfahren Sie zum Beispiel, warum das log p,h-Diagramm für jeden Kältefachmann so wichtig ist. Im Kapitel Planung zeigen wir, welche Aspekte bei der Planung einer Klimakälteanlage besonders zu beachten sind. Danach befasst sich das Kapitel Erzeuger damit, wie das Herz der Klimakälteanlage – die Kältemaschine – funktioniert. Die Kapitel 6 und 7 widmen sich der Wärme: Wie wird die Wärme in den Räumen aufgenommen, wie wird sie abgegeben respektive abgeführt? Im Kapitel Hydraulik beschreiben wir, wie die Anlagekomponenten miteinander verbunden werden. Danach erläutern wir im Kapitel 9 die Zusammenhänge rund um die Steuerung und Regulierung der Klimakälteanlage. Abgerundet wird das Thema Klimakälte mit dem Schlusskapitel über Energieeffizienz und Teillastverhalten.

„Klimakälte heute“ ist das Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit verschiedener Personen und Organisationen: Wir danken dem SWKI, dass er die Trägerschaft für das Projekt übernommen hat, und EnergieSchweiz für die großzügige finanzielle Unterstützung. Einen bedeutenden finanziellen Beitrag haben auch die 27 Sponsoren aus der Privatwirtschaft geleistet. Sie haben damit das Projekt erst möglich gemacht.

Die Autoren des Buchs sind:
Prof. Arnold Brunner, Vadea AG, St. Gallen (Schweiz)
Michael Kriegers, Meierhans + Partner AG, Schwerzenbach (Schweiz)
Vladimir Prochaska, Kälteexperte (Schweiz)
Prof. Frank Tillenkamp, ZHAW School of Engineering, Winterthur (Schweiz)

Das Thema „freie Kühlung“ im Fachbuch Klimakälte heute“

Auszug aus dem Fachbuch „Klimakälte heute – Kluge Lösungen für ein angenehmes Raumklima“, mit freundlicher Genehmigung von Thomas Lang, zweiweg gmbh, Zürich
Der Link zum kostenfreien Download des Buchs befindet sich auf der Website von „Die Planer – Netzwerk für Energie, Umwelt und Gebäudetechnik“ hier (https://die-planer.ch/news/).

Bearbeiter des Beitrags für cci Wissensportal ist Dr. Manfred Stahl (Stand: Oktober 2021)

cci135973

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Zugang zu cci Wissenportal kaufen Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

2 Kommentare zu “„Freie Kühlung“ im Fachbuch „Klimakälte heute“

  1. Ich sehe da nicht unbedingt etwas Neues mit der Freien Kühlung über einen separaten Rückkühler.
    Dieses System habe ich schon mehrfach geplant und gebaut für den Einsatz zur Kühlung von IT-Räumen, die ja auch im Winter gekühlt werden wollen.

Schreibe einen Kommentar