LK Metallwaren: Hallenheizungssysteme 

Darstellung des Warmlufterzeugers "Rbw" mit Brennwerttechnik und Wärmepumpenpaket (Abb. © LK Metallwaren GmbH)
Darstellung des Warmlufterzeugers „Rbw“ mit Brennwerttechnik und Wärmepumpenpaket (Abb. © LK Metallwaren GmbH)

Die LK Metallwaren GmbH, Schwabach, stellt neue Hallenheizungssysteme vor. Der Warmlufterzeuger „Rbw“ und die Lüftungsanlagen „Reku“ mit Wärmepumpentechnik wurden kombiniert. Die Warmlufterzeuger „Rbw“ mit Brennwerttechnik wurde mit einem Wärmepumpenpaket erweitert. Aus der Kombination Gas und Wärmepumpe entsteht die Hybridheizung. Mit der Luft/Luft-Wärmepumpe wird die Luft als Wärmequelle genutzt. Die Erhitzer in dem Warmlufterzeuger werden mit der Wärmepumpe verrohrt und mit dem Kältemittel R32 befüllt. Es können je nach Bedarf verschiedene Filterklassen eingesetzt werden. Zusätzliche Ventilator-Einheiten machen einen Betrieb von Warmlufterzeuger und Wärmepumpen möglich. Die Lüftungsanlagen „Reku“ werden häufig in aerosolbelasteten Produktionsbereichen, wie zum Beispiel spangebende Fertigungen, Schweißereien und Bereiche mit hoher Prozessabwärme, eingesetzt. In Zu- und Abluft können Filtrationen bis zu Klasse ISO ePM 2,5 eingesetzt werden. Mit der integrierten Wärmerückgewinnung wird über einen Plattenwärmeübertrager im Gegenstromprinzip bis 84 % der in der Abluft enthaltenen Wärmeenergie auf die Zuluft übertragen. Die angesaugte Außenluft wird damit erwärmt und der Halle zugeführt. Bei dieser Technik ist der Zuluft- und Abluftstrom voneinander getrennt. Somit kann Wärme aus schadstoffhaltiger Luft genutzt werden. Eine Kombination aus der Lüftungsanlage „Reku“ und einer Luft/Luft-Wärmepumpe kommt ohne fossile Brennstoffe aus.

cci173166