Felderer/Lindab: Luftleitungssystem mit hoher Passgenauigkeit

Luftleitungssystem „Lindab Safe“ in der Anwendung (Abb. © Felderer)
Luftleitungssystem „Lindab Safe“ in der Anwendung (Abb. © Felderer)

Nach der Übernahme der Felderer GmbH, Feldkirchen, durch die schwedische Lindab-Group, Båstad (siehe cci168302), ist das etablierte Luftleitungssystem „Lindab Safe“ ab sofort über den deutschen Großhändler, Hersteller und Projektlogistiker Felderer erhältlich. Zunächst wird das Komplettsortiment in Durchmessern von 63 bis 1.600 mm, bestehend aus runden Rohren, Formteilen, Schalldämpfern, T-Stücken und einer Vielzahl von Sonderlösungen, lediglich von Felderer vertrieben. Aktuell werde daran gearbeitet, die bestehende Eurovent-Zertifizierung der Dichtheitsklasse D (neu: ATC-Klasse 2 nach DIN EN 16798 Teil 3 „Lüftung von Nichtwohngebäuden“) für die Herstellung des kompletten Portfolios durch Felderer in Deutschland zu erlangen. Basierend auf einem Systemgedanken mit hoher Passgenauigkeit und werkseitig installierten Doppel-Dichtungen aus dem synthetische Kautschuk EPDM, der eine gute Beständigkeit gegen schwach aggressive Dämpfe und Chemikalien, und zusätzlicher Fixierung mit einem Aluminium-Zink-Band sei das System nicht nur „äußerst luftdicht, sondern auch schnell und einfach zu montieren“. Für ein breites Anwendungsfeld in der Industrie-, Komfort- und Wohnungslüftung stehen unter anderem Edelstahl, Aluminium und Zink als Materialien zur Verfügung.

cci189933