28. Februar 2020 Autor: BSRIA/Editiert von Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

  • BSRIA-Analyse: Kältemitteltrends 2020 bei Raumklima- und Wärmepumpentechnik
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

BSRIA-Analyse: Kältemitteltrends 2020 bei Raumklima- und Wärmepumpentechnik

Im Januar 2020 veröffentlichte das britische Marktforschungsunternehmen BSRIA eine Statistik zu Kältemitteln, die in Raumklimageräten und Wärmepumpen verwendet werden. cci Wissensportal fasst die Ergebnisse zusammen.

Der europäische Markt für Raumklimageräte und Wärmepumpen (bis 50 kW) ist laut BSRIA 2019 weiter gewachsen und hat mit rund 11,9 Mio. verkauften Einheiten einen Marktwert von 13,7 Mrd. € erreicht. Das Marktforschungsunternehmen erwartet, dass die weltweit steigenden Temperaturen die Nachfrage nach diesen Produkten in Zukunft weiter steigern werden. Der Markt tendiert in Richtung eines niedrigeren Treibhauspotenzials (GWP), also auch in Richtung natürliche Kältemittel, die einen niedrigen GWP-Wert haben.

Europa ist im Vergleich zu anderen Regionen der Welt führend bei der Reduktion des GWP und bei der verstärkten Anwendung von und natürlichen Kältemitteln. Gemäß der europäischen F-Gase-Verordnung ist die Menge an HFKW (Fluorkohlenwasserstoff), die jährlich auf den EU-Markt gebracht wird, begrenzt. Die HFKW-Quote wird dann schrittweise reduziert, daher der Begriff "Phase-down". Dabei stellt der Zeitraum 2018 bis 2021 eine entscheidende Phase in diesem Prozess dar. Die Reduktion zwischen 2018 und 2020 betrug 63%. Die F-Gas-Verordnung verlangt eine 79-%ige Reduzierung des Einsatzes von FKW zwischen 2015 und 2030. Dies hat in den letzten Jahren zu einem Preisanstieg bei FKW-Kältemitteln geführt.

BSRIA stellt fest, dass in Europa R410A nach wie vor das Hauptkältemittel ist, das in den meisten Klimaanlagen verwendet wird. R32 gewinnt jedoch Marktanteile hinzu. Im Jahr 2019 werden etwa 37 % aller Splitsysteme mit R32-Kältemitteln betrieben, so BSRIA. Es wird erwartet, dass dieser Anteil bis 2023 über 80 % liegen wird.

Auf dem Wärmepumpenmarkt ergibt sich ein uneinheitlicheres Bild, da über 80% der 2019 verkauften Wärmepumpen das Kältemittel R410A enthielten. R134A war das zweithäufigste Kältemittel. Außerdem kamen R32 und R290 (Propan) häufig zum Einsatz. BSRIA schätzt, dass deren Marktanteile bis 2023 zunehmen werden - was eine Abkehr von R410A bedeutet.

Im Bereich der Kälteerzeuger werden neue Produktlinien auf den Markt gebracht, die alternative Kältemittel verwenden:
- Bei Kälteerzeugern mit Scrollverdichtern erfolgt die Verlagerung hauptsächlich von R410A auf R32 und in geringerem Maße auf R290.
- Bei Kälteerzeugern mit Schraubenverdichtern erfolgt die Umstellung hauptsächlich von R134A auf R1234ze und in geringerem Maße auf R513A, insbesondere bei Nachrüstungen, wo es wahrscheinlich für weitere 5 bis 6 Jahre verwendet wird.
- Es wird erwartet, dass Kälteerzeuger mit Turboverdichtern von der hauptsächlichen Verwendung von R134A auf R1234ze und R1233zd umgestellt werden.
Laut BSRIA gibt viele Alternativen, die derzeit von den Kältemittelherstellern getestet werden, und deshalb wollen die Marktforscher die Entwicklung auch künftig verfolgen.

Im Gegensatz zur Situation in Europa gibt es in den USA derzeit keine Bundesgesetzgebung und keinen festen Zeitplan für die Substitution von HFKW. Die staatliche Regulierung beschleunigt jedoch den Ausstieg aus der Verwendung von FKW, wie man es in Kalifornien (und einigen nordöstlichen Bundesstaaten) beobachten kann. Kalifornien übernimmt die Führung, indem es FKW ab 2024 verbietet (obwohl private und leichte kommerzielle Anwendungen nicht in dieses Verbot einbezogen sind). Es gibt keinen klaren Hinweis auf das bevorzugte Kältemittel, das R410A ersetzen soll. Auf dem Markt für Kälteerzeuger deuten künftige Trends auf einen schrittweisen Ausstieg aus den FKW und auf den Ersatz von R410A und R134A durch Mischungen von Kältemitteln (Blends) mit niedrigerem GWP hin.

In China haben die Umweltpolitik und die Gesetzgebung zu einer drastischen Reduktion von R22-Einheiten geführt. Mit dem Anstieg verschiedener Arten von Kältemitteln in den letzten Jahren und der steigenden Nachfrage nach Inverter-Raumklimageräten ist R410A zum Hauptkältemittel in der Industrie geworden. R32 wird wahrscheinlich mittelfristig als das nächstfavorisierte Kältemittel angesehen. Chinesische Hersteller betrachten jedoch auch das Kältemittel R290 als die potenzielle Hauptalternative auf lange Sicht.

Bei den Kälteerzeugern unterscheidet sich die Kältemittelentwicklung in China nicht sehr von der Situation in Europa, wobei neue Kälteerzeuger mit Turboverdichtern mit R1234ze auf den Markt kommen und deren Zahl wächst.

BSRIA fasst zusammen, dass sich die Systeme mit kleinerer Kapazität meist in Richtung R32 und einige von ihnen in Richtung R290 bewegen. Aufgrund der mäßigen Entflammbarkeit von R32 ist die Verwendung in Gebäuden in großen Mengen riskant. Der GWP-Wert dieses Kältemittels beträgt 675, obwohl dieser damit immer noch deutlich unter dem von R410A liegt. Die Industrie geht davon aus, dass der durchschnittliche GWP-Wert mittelfristig bei etwa 400 liegen muss, um die Ziele der F-Gase-Verordnung zu erreichen und gleichzeitig die Nachfrage nach dem Kältemittel zu befriedigen.

Bei Kälteerzeugern mit Scrollverdichtern mit kleinerer Leistung, prognostiziert BSRIA, wird es eine mögliche Verlagerung auf R32 und R290 sehen, während bei Kältemaschinen mit Schrauben - und Turboverdichtern größerer Leistung eine Verlagerung auf R1234ze und R1234zd erwartet wird.

 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci84995

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Kontextwerbung zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
  • Ventilatorkonvektor
  • Flüssigkeitskühler
  • Luft/Luft-Wärmepumpe
  • Ventilatorkonvektor
  • Kohlendioxid
  • Flüssigkeitskühler
  • Direktverdampfung
  • Kühlwasseraufbereitung
  • Raumklimagerät
  • Induktionsgerät
  • Splitklimagerät
  • Natürliches Kältemittel
  • Ventilatorkonvektor
  • VRF-Technik
  • Kühlmöbel
  • Kühldecke
  • Verdampfer
  • Luft/Luft-Wärmepumpe
  • Flüssigkeitskühler
  • Kühlbalken
  • VRF-Technik
  • Verdampfer
  • Flüssigkeitskühler
  • Ventilatorkonvektor
  • Wärmepumpe
  • Kühlsole
  • Kältetechnik
  • Flüssigkeitskühler
  • Flüssigkeitskühler
  • Synthetisches Kältemittel
  • Kältemaschine
  • Ammoniak
  • Wärmepumpe
  • Flüssigkeitskühler

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!