Seite 1 2 next page last page
19. November 2014 Autor: Christian Zeisberger

Aus dem Inhalt

  • Referenzbericht Industrielle Kühlung: Prozesskühlung und Abwärmenutzung in einem metallverarbeitenden Betrieb mittels Brunnenwasser, EER > 30
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (2) frei für angemeldete Mitglieder

Referenzbericht Industrielle Kühlung: Prozesskühlung und Abwärmenutzung in einem metallverarbeitenden Betrieb mittels Brunnenwasser, EER > 30

Für die spananhebende Bearbeitung, wie Drehen und Fräsen, von Werkstücken in der metallverarbeitenden Industrie werden Schneidöle und Schneidmittel verwendet, um die Standzeiten der Werkzeuge und die Bearbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Die durch die Bearbeitung zugeführte Energie in das Schneidmedium muss kontinuierlich abgeführt werden. Für die Nosta GmbH, Höchstädt, einen mittelständischen Hersteller von Norm- und Präzisionsteilen für die Kraftübertragung an Welle-Nabe-Verbindungen, projektierte die Julius Gaiser GmbH, Ulm, ein Kühlsystem zur Prozess- und Raumkühlung auf Basis von Grundwasser in Verbindung mit einer Wärmepumpe für die Heizphase im Winter. Leistungszahlen über 30 sind hier auch bei Außentemperaturen von 35 °C möglich.
Das Beispiel zeigt, welche energetischen Potenziale bei einer ganzheitlichen Planung einer Industriehalle inklusive deren Produktionsabläufen und –verfahren möglich sind. Kälteversorgungen mit hohen Betriebszeiten, bei Temperaturniveaus ab etwa 14 °C, sind mit einer Grundwasserkühlung wirtschaftlich. Die Auslegung der Wärmerückgewinnung und die energetische Einbindung der Absaugung sowie die Auslegung des Kombinationsregisters zum Heizen und Kühlen ermöglicht die Nutzung von Grundwasserkälte und Wärmeversorgung auf Wärmepumpenniveau.

Der Artikel wurde auf Aktualität überprüft im Dezember 2019.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci32873
Zurück

Kommentare (2):

Interessantes Konzept.
Leider fehlt das hydraulische Schaltbild im Bericht.
Anton Tienes 20.11.2014
Danke für den Hinweis. Das Schaltbild (zu finden unter "Anhänge") hat sich bei Veröffentlichung als schwer lesbar erwiesen und wird gerade nachbearbeitet.
Volker Jochems, cci Dialog GmbH 20.11.2014

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihr Ansprechpartner

rg.jpg





Rolf Grupp
Leitung cci Wissensportal
Fachwissen und
Erfahrungsaustausch online

Fon +49(0)721/565 14-17
mail_grau_rolf_grupp.gif

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!