Trauer um Prof. Hörner

Prof. Dr. Berndt Hörner (Abb. © Arbeitskreis Klimatechnik)

Am 13. März ist Prof. Berndt Hörner verstorben. Prof. Hörner war über 20 Jahre Vorsitzender des Arbeitskreises „Klimatechnik“.

„Am 13. März 2021 verstarb unerwartet unser Fachkollege Prof. Dr.-Ing. Berndt Hörner. Mit ihm verlieren wir einen engagierten, kompetenten, integren und empathischen Menschen. Er war auch nach seiner Emeritierung bis zum Schluss fachlich als Herausgeber des Handbuchs der Klimatechnik sehr aktiv. Prof. Dr. Hörner, geb. 1942, kam als Verfahrensingenieur aus dem Anlagenbau und lehrte seit 1983 an der FH München Klimatechnik in der Versorgungstechnik. Dort leitete er das Labor für Klimatechnik mit den Schwerpunkten Akustik und Raumluftströmungen.

Er war über 20 Jahre Vorsitzender des Arbeitskreises ‚Klimatechnik‘, gegründet als Arbeitskreis der Dozenten für Klimatechnik. Neben dem fachlichen Austausch im Arbeitskreis wurde das Handbuch der Klimatechnik, als wichtiges Grundlagenwerk für die akademische Ausbildung, erarbeitet und von Ihm als Herausgeber stetig aktualisiert. Anfang der 90-iger Jahre wurden auf sein Bestreben die Hochschullehrer der in den neuen Ländern neugegründeten Fachhochschulen, die für das Fachgebiet der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) beziehungsweise Klimatechnik berufen wurden, von ihm angesprochen, aktiv im Arbeitskreis mitzuwirken. Heute zählen Dozenten für Klimatechnik aller führenden Hochschulen in Deutschland zum Arbeitskreis.

Unter Prof. Dr. Hörner wurden, über die regelmäßigen Fachtagungen hinaus, Exkursionen des Arbeitskreises zu führenden Unternehmen der Technischen Gebäudeausrüstung eingeführt, um aktuelle Entwicklungen aus erster Hand erfahren und in die Lehre einführen zu können.

Besonderes Engagement zeigte er auch als Mitautor (Themen Grundlagen der Strömungsakustik, Akustische Auslegung von RLT-Anlagen) und Herausgeber der drei Bände des Handbuchs der Klimatechnik, die er seit 1999 betreute. Die Fachkollegen und Autoren des Arbeitskreis ‚Klimatechnik‘ werden Ihn als kompetenten, zugewandten und umsichtigen Kollegen sehr vermissen.“

Prof. Dr. Achim Trogisch für den Arbeitskreis „Klimatechnik“

cci126922

Ein Kommentar zu “Trauer um Prof. Hörner

  1. Guten Morgen,

    dem Nachruf von Hr. Prof. Dr. Achim Trogisch möchte ich gerne meine persönliche Erfahrung anfügen.

    Im Studienfach Versorgungstechnik an der FH in München unterrichtete Hr. Prof. Dr. Hörner das Pflichtfach Klimatechnik. Sein Anspruch an die Studenten war hoch, was nicht bei jedem Studierenden auf großes Verständnis stieß. Unter anderem aus diesem Grunde war die Gruppe recht überschaubar, welche sich dann für das Wahlpflichtfach Akustik in der Klimatechnik angemeldet hat. Wer dies jedoch getan hat, konnte die tiefe Leidenschaft von Hr. Prof. Dr. Hörner für dieses Thema spüren. Gerne war er auch bereit in seinem Akustiklabor im Erdgeschoss weit über die normale Unterrichtszeit hinaus sein umfangreiches Wissen weiter zu geben.

    Nach diesen positiven Erfahrungen entschloss ich mich schließlich meine Diplomarbeit bei Prof. Dr. Hörner zu schreiben. Diese war anfänglich mit 60-80 Seiten geplant. Bei jeder Zwischenbesprechung hatte er jedoch Anmerkungen, was seiner Meinung nach unbedingt auch noch bearbeitet werden muß und nicht fehlen dürfe. Nach rund sieben Monaten konnte ich dann meine Diplomarbeit mit 140 Seiten fertig stellen. Diese Diplomarbeit wurde dann beim Recknagel Verlag (damals noch Oldenbourg Verlag) unter dem Titel „Leitfaden für Lüftungs- und Klimaanlagen“ veröffentlicht und erscheint diesen Sommer mit fast 400 Seiten bereits in der 5. Auflage.

    Ich persönlich bin Hr. Prof. Dr. Berndt Hörner zu tiefen Dank verpflichtet. Ohne seine Unterstützung, sein großes Fachwissen und seine Art zu lehren wäre ich heute nicht als Autor tätig.

    Dip. Ing. (FH) Lars Keller

Schreiben Sie einen Kommentar