Grundlagen: Wärmerückgewinnung in dezentralen Lüftungssystemen

Keramikwärmespeicher (alle Abb. © SEVentilation) Dezentrale Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung können als Einzelraumgeräte oder als paarweise Lüfter im umkehrenden Betrieb arbeiten. Sie besitzen meist einen regenerativen Wärmespeicher aus Keramik. Regenerativ bedeutet, dass sich der Wärmespeicher in vorgegebenen Zeitintervallen mit Energie auflädt und diese wieder abgibt. Es findet eine permanente Auf- und Entladung des Keramikkörpers statt. So wird der warmen Abluft die Energie entzogen und der Zuluft wieder zugeführt. Durch den Einsatz von zwei dezentralen Lüftungsgeräten ist das Lüftungssystem in der Lage, eine Querlüftung zu realisieren.

(Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2)

Artikelnummer: cci79583

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CCI-MITGLIEDSCHAFT

Lesen Sie weiter mit einer Mitgliedschaft in cci Wissensportal (inklusive cci Zeitung)

  • 24/7 jederzeit präzises und einfaches Auffinden von Fachinformationen online in cci Wissensportal
  • 14 Mal im Jahr schnell und umfassend informiert mit cci Zeitung
  • Im Inland zusammen für 207 Euro /Jahr zzgl. MwSt.

Jetzt erstmalig registrieren Testen ohne Risiko: Die Schnupper-Mitgliedschaft in cci Wissensportal endet nach 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar