Referenzbericht: Retrofit der Lüftungsanlage bei Semikron

Retrofit Lüftungsanlage
Die modernisierte Lüftungsanlage von Semikron besteht aus zwei „FanGrids“ mit jeweils neun „RadiPac“-Ventilatoren des Ventilatorenherstellers ebm-papst. (Abb.© ebm-papst)

Bei der Semikron Elektronik GmbH, Nürnberg, stand Ende 2019 die Modernisierung der 20 Jahre alten Lüftungsanlage an. Beauftragt wurden hierfür die Unternehmen ebm-papst Mulfingen GmbH, Mulfingen, und die Kratschmayer Kälte-Klima-Lüftung GmbH, Waldenburg.

Anzeige

Objekt:Hauptproduktionsgebäude
Auftraggeber:Semikron Elektronik GmbH, Nürnberg
Maßnahme:Modernisierung der 20 Jahre alten Lüftungsanlage. Ein großer AC-Ventilator wurde durch zwei „FanGrids“ mit je neun „RadiPac“-Radialventilatoren ersetzt.
Dauer:3 Tage
Auftragnehmer/Projektpartner:ebm-papst Mulfingen GmbH, Mulfingen (Ventilatorenhersteller)
Kratschmayer Kälte-Klima-Lüftung GmbH, Waldenburg

Bei dem Spezialisten für Leistungselektronik Semikron läuft der Produktionsbetrieb in der Regel 365 Tage im Jahr in drei Schichten. In der Produktion müssen bestimmte klimatische Bedingungen herrschen: wichtigste Parameter hierbei sind Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit, die konstant bei 45 % liegen muss (mit einer Toleranz von 3 %). Deshalb musste für die Modernisierung der Lüftungsanlage der Betrieb unterbrochen werden – ausgewählt wurden dafür drei Tage Ende Dezember 2019.

Projektdetails

Semikron Retrofit
Die neuen Ventilatoren mussten mit einem Autokran auf das Dach von Elektronik-Spezialisten Semikron gebracht werden. (Abb. © ebm-papst)

Die Anforderungen an die neue Lüftungsanlage sind eine hohe Ausfallsicherheit, reduzierter Energieverbrauch und eine zentrale Entfeuchtung – bisher erfolgte die Entfeuchtung dezentral auf vier von insgesamt sechs Stockwerken. Nach passenden Ventilatoren suchte der Hersteller ebm-papst mittels seiner Software „Fanscout“. Die Wahl fiel auf zwei „FanGrids“ (mehrere kleine Ventilatoren arbeiten parallel nebeneinander und bieten daher eine höhere Ausfallsicherheit als ein einzelner großer Ventilator), je eins auf der Zu- und Abluftseite, mit jeweils neun „RadiPac“-Ventilatoren (Radialventilator mit einem EC-Motor) von ebm-papst. Solch eine Anlagenkonzeption macht eine bedarfsgerechte Steuerung mit hoher Redundanz möglich. Der Einbau erfolgte durch Kratschmayer. Mittels eines Autokrans wurden die neuen Ventilatoren und der Rahmen (Metallplatten) des „FanGrids“ aufs Dach gebracht – der alte AC-Ventilator wurde mittels Deckenkran aus seiner Einhausung entfernt. Die Detailanpassung der „FanGrid“-Fassung erfolgte vor Ort. Mit der neuen Lüftungsanlage ging der Energieverbrauch um 12 % zurück – 122.000 kWh können pro Jahr eingespart werden.


Weitere Referenzberichte von ebm-papst sind in cci Wissensportal unter folgenden Artikelnummern zu finden:

Referenzbericht: Retrofit der Lüftungsanlage bei der Elsdorfer Molkerei und Feinkost unter der Artikelnummer cci133183

Referenzbericht: Retrofit der Lüftungsanlage im Automobilmuseum Zeithaus unter der Artikelnummer cci133169

cci133173

Schreibe einen Kommentar