Wolf: Lüftungsanlage für Eventhaus

Das wetterfeste RLT-Gerät ist der Energieeffizienzklasse A+ zugeordnet (Abb. © Wolf)

Das umgebaute Kino Capitol in Mannheim dient als Eventhaus für Konzerte, Comedy, Kabarett und Kunst. Wegen der Corona-Pandemie mussten hier die Veranstaltungen 2020 größtenteils ausfallen, daher wurde das Gebäude in dieser Zeit innen und außen modernisiert. Statt der innenliegenden Installation der Lüftungsanlage wurde gemeinsam mit Wolf eine andere Lösung erarbeitet: eine Stahlkonstruktion, die auf eines der Treppenhäuser auf dem Dach gesetzt wurde.

Die bestehende Lüftungsanlage im Capitol Mannheim war schon veraltet. Sie verfügte weder über Wärmerückgewinnung noch über eine Möglichkeit zur Klimatisierung. Ein Austausch des Lüftungssystems stellte also viele Verbesserungen in Aussicht, brachte aber wegen des bestehenden Denkmalschutzes auch Herausforderungen mit sich. „Durch die ältere Bauweise gibt es im Gebäude nur wenig Platz und die Durchgänge sind klein. Nach Berechnung der benötigten Luftmenge und Auslegung auf Energieeffizienz war uns schnell klar, dass das Lüftungsgerät sehr große Maße haben wird. Aus Platzgründen – auch wegen der Statik – konnten wir es deshalb nicht innen unterbringen“, erklärt Frank Spiegel, Inhaber des Technischen Büros für Gebäudeausstattung TGA Spiegel. Mit einem kleineren Gerät Kompromisse bei der Qualität einzugehen, kam aber nicht in Frage.

Das Capitol in Mannheim ist ein Kulturzentrum in einem historischen Gebäude, das ursprünglich als Kino gebaut wurde (Abb. © Capitol)

Unter anderem wurde eine neue Lüftungsanlage vom Hersteller Wolf GmbH, Mainburg, eingebaut. Neben der Öffnung der Saaltüren beinhaltete das bisherige Lüftungskonzept im Capitol auch das Öffnen der Dachluken vor der Veranstaltung sowie während der Pausen. Gerade bei sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen trug dies nicht zum Komfort der Gäste bei. Deshalb musste im Zuge der Modernisierung auch ein neues Klima- und Lüftungskonzept erarbeitet werden. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurden die modular aufgebaute Lüftungsanlage „KG Top 380“ mit 22.000 m³ Zu- und Abluftvolumen und Wärmerückgewinnung auf der speziell dafür angebrachten Dach-Plattform installiert. Die Anlage verfügt über eine zweistufige Luftfilterung samt integriertem Schalldämpfer.
cci171498