23. November 2016 Autor: Dr. Manfred Stahl

Aus dem Inhalt

  • 175 Supermärkte auf Low-GWP-Kältemittel umgerüstet
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

175 Supermärkte auf Low-GWP-Kältemittel umgerüstet

Wie der Kältemittelhersteller Chemours berichtet, wurden 175 Supermarkt-Kälteanlagen des niederländischen Konzerns Ahold N.V von den bisherigen Kältemitteln R407F und R507A auf das neue Gering-GWP-Kältemittel Opteon XP40 (R449A) umgerüstet. Damit einher gehen auch erhebliche Energie- und CO2-Einsparungen.

(Abb. Chemours)(Abb. Chemours) R449A ist eine nicht brennbare Mischung aus R32, R125, R134a und R1234yf (Sicherheitsklasse A1) und hat ein Treibhauspotenzial (GWP-Wert) von 1.397. Zum Vergleich: R407F (Mischung aus R32, R125 und R134a, Sicherheitsklasse A1) hat ein GWP von 1.825 und R507A (Mischung aus R143a und R125, Sicherheitsklasse A1) von 3.985.

Wie Chemours berichtet, wurden vor der Umstellung der Kälteanlagen Tests an Pilotanlagen durchgeführt. Diese haben gezeigt, dass durch den Einsatz von R449A der Energieverbrauch der Kälteanlagen um durchschnittlich etwa 8 % sinkt. Hochgerechnet auf die anschließend umgerüsteten 175 Kälteanlagen entspricht dieser verminderte Energieverbrauch Einsparungen von umgerechnet 57.000 t CO2 pro Jahr. „Wir wussten, dass XP40 als Low-GWP-Kältemittel Umweltvorteile besitzt, aber ausschlaggebend für unsere Entscheidung zur Umrüstung waren die Kosteneinsparungen und die Amortisation von etwa fünf Jahren. So können wir die strengeren gesetzlichen Anforderungen erfüllen und zugleich die Leistungsfähigkeit unserer Kälteanlagen verbessern“, berichtet M.M.A. de Rooj von Ahold. Ahold ist mit 227.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 32,8 Mrd. € (2014) einer der weltweit größten Betreiber von Supermarktketten.
Auf Basis aktueller Bestellungen und Tests bei Kunden geht Chemours davon aus, dass Opteon XP40 bis Ende 2016 in weltweit mehr als 1.000 Supermärkten und gewerblichen Kälteanlagen zum Einsatz kommt.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci44141
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

re







Thomas Reuter
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Flüssigkeitskühler
  • Auslegungsgrundlage
  • Schwimmbadentfeuchtung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Hochbau
  • Klimagerät
  • Klimatechnik
  • Kältetechnik
  • Lüftungsanlage
  • Freie Kühlung
  • Luftförderung
  • Kühlbalken
  • Luftreinigung
  • Luftaufbereitung
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • DIN
  • Luftschleieranlage
  • Software
  • Wärmepumpe
  • Rotationswärmeübertrager
  • Luftaufbereitung
  • Luftschleieranlage
  • Flächentemperiersystem
  • Wärmeübertragung
  • Klimatechnik
  • Klimatechnik
  • Raumklimagerät
  • Lüftungsanlage
  • Lüftungsanlage
  • Kältetechnik
  • Raumlufttechnik
  • Ozonierung
  • Luftleitung
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • RLT-Gerät
  • RLT-Gerät
  • Volumenstromregler
  • Ozonierung
  • Küchenlüftung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Raumautomation
  • Raumlufttechnik
  • Wärmepumpe
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Entrauchungsklappe
  • Flüssigkeitskühler
  • Kohlendioxid
  • Luftaufbereitung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Wärmeübertragung

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen