Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) gilt ab November 2020

Das GEG vereint die bisherige Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) und tritt am 1. November 2020 in Kraft (Abb. © HNFOTO/stock.adobe.com).


Ökodesign-Verordnung gilt ab 2021 auch für Kühlmöbel/Kühlmöbelhersteller

Das GEG vereint die bisherige Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) und tritt am 1. November 2020 in Kraft (Abb. © cci Dialog GmbH).


Bitzer: Verflüssigungssätze

Die sieben Modelle der Baureihe „Ecolite“ sind für Tief- und Normalkühlanwendungen konzipiert (Abb. © Bitzer) Bitzer erweitert sein Sortiment an Verflüssigungssätzen und bietet sieben luftgekühlte Modelle der „Ecolite“-Serie für Tief-…


Grundlagen Energieeffizienzklassen für Warmwasserspeicher

Energielabel A+ für Warmwasserspeicher (alle Abb. OEG) Durch die EU-Verordnung 812/2013 „Energieeffizienzkennzeichnung von Warmwasserbereitern, Warmwasserspeichern und Verbundanlagen aus Warmwasserbereitern und Solareinrichtungen“ müssen Warmwasserspeicher ein Energieeffizienzklassen-Label tragen. (Mitglieder von cci Wissensportal…


VDMA-Einheitsblatt 24247 Teil 2 „Energieeffizienz von Kälteanlagen“ (2018)

TitelVDMA 24247 Teil 2 „Energieeffizienz von Kälteanlagen – Anforderungen an das Anlagenkonzept und die Komponenten“ ErscheinungWeißdruck Oktober 2018 Umfang, KostenDie VDMA 24247 Teil 2 hat im Original 43 Seiten und…


Zusammenfassung Studie BPIE: Energieeffizienz des Gebäudebestands von 16 EU-Staaten

Eine Studie des Gebäudeforschungsinstituts Buildings Performance Institute Europe (BPIE), Brüssel, hat Energieeffizienzdaten von Gebäuden in 16 EU-Ländern analysiert. Unter „Anhänge“ ist ein eine zweiseitige Zusammenfassung der Studie hinterlegt (auf Englisch).…


Modellgebäudeverfahren für nicht gekühlte Wohngebäude

Nachdem im Bundesanzeiger das „Modellgebäudeverfahren für nicht gekühlte Wohngebäude“ (offizieller Name) veröffentlicht wurde, kann der öffentlich-rechtliche Effizienznachweis für Wohnungen seit dem 8. November auf Basis der vereinfachten „EnEV easy“ erfolgen.


Untersuchungen des ILK Dresden zu Kälteleistungen und Effizienzen von Deckenkühlgeräten in Kühlzellen

Zur Kühlung von Kühlzellen sind Deckenkühlgeräte verschiedener Anbieter und Leistungsgrößen am Markt verfügbar. Um diese Geräte hinsichtlich ihrer technischen Leistungsparameter zu qualifizieren und zu vergleichen, wurde am Institut für Luft-…


VDI 4610 Blatt 1 „Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen – Wärme- und Kälteschutz“ (2018)

VDI 4610 Blatt 1 "Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen - Wärme- und Kälteschutz"


USA: Neue Effizienzanforderungen an LüKK-Systeme

Am 17. Dezember 2015 hat das amerikanische Energieministerium DOE (Department of Energy) das 418 Seiten umfassende „Energy Conservation Program for Small, Large, and Very Large Air-Cooled Commercial Package Air Conditioning and Heating Equipment and Commercial Warm Air Furnaces“ verkündet. Dieses definiert neue Mindesteffizienzstandards für luftgekühlte Klimageräte und -systeme, Wasserkühlsätze und Wärmepumpen mit Kälteleistungen über 19 kW (65.000 Btu/h). Die gemeinsam mit führenden Anbietern erarbeiteten Regularien starten mit Stufe eins am 1. Januar 2018 und fordern für die Geräte eine im Durchschnitt um 13 % bessere Mindesteffizienz als bislang. Ab 2023…


Das neue Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) 2016

In Deutschland werden hocheffiziente KWK-Anlagen durch das KWK-Gesetz (KWKG) gefördert. Das geltende Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG 2012) wird derzeit durch das neue KWK-Gesetz (KWKG 2016) ersetzt. Am 4. Dezember wurde der „Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG 2016)“ als neues KWK-Gesetz im Deutschen Bundestag in zweiter und dritter Lesung beschlossen. Am 18. Dezember 2015 hat der Bundesrat die Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) gebilligt. In einer ergänzenden Entschließung kritisiert der Bundesrat allerdings, dass der Bundestag wichtige Punkte seiner Stellungnahme aus dem ersten Durchgang nur unzureichend berücksichtigt hat. Insbesondere die mit dem…


Die Ökodesign-Verordnung für RLT-Geräte unter der Lupe: Regeln, Mängel und Ausnahmen

Bei der Veranstaltungsreihe des Herstellerverbands RLT-Geräte (powered by cci Dialog GmbH), die im November 2015 an vier ausgebuchten Standorten stattfand, informierten Manfred Müller (Rosenberg), Prof. Christoph Kaup (Howatherm), Udo Ranner (Huber & Ranner) und Vertreter der Marktüberwachungsbehörden rund 450 Teilnehmer ausführlich über Inhalte, Forderungen, Ausnahmen und Interpretationen der neuen Ökodesign-Verordnung 1253/2014. Diese Verordnung gilt ab Anfang 2016 für RLT-Geräte und wird 2018 in mehreren Punkten verschärft. Nachfolgend eine Zusammenfassung wichtiger Inhalte und Erkenntnisse aus den Veranstaltungen und den vielen Diskussionen mit Teilnehmern.