Armacell kündigt Wechsel des CEO an

(Abb. © Armacell)
Laurent Musy (Abb. © Armacell)

Vor etwa einem Jahr hat Armacell, Münster, Hersteller von flexiblen Dämmstoffen zur Anlagenisolierung sowie technischer Schäume, personelle Veränderungen in der deutschen Vertriebsorganisation bekanntgegeben. Nun gibt es Neuigkeiten aus der Leitungsebene der Armacell-Gruppe, Luxemburg.

Die Armacell-Gruppe hat angekündigt, dass Patrick Mathieu nach etwa zwölf Jahren als Präsident und CEO der Gruppe Ende März auf eigenen Wunsch zurücktreten wird. Er wird anschließend als Non-Executive Director vom Aufsichtsrat ernannt werden.
Mit Wirkung zum April wird Laurent Musy als Präsident und CEO zu Armacell stoßen. Musy kommt aus der Baustoffindustrie, wo er seit 2015 CEO der Terreal-Gruppe war, einem Hersteller von Lehmbauprodukten und Photovoltaiklösungen.
Der Aufsichtsrat bedankt sich bei Patrick Mathieu für seine langjährige Führung als CEO. „Mit Patrick Mathieu als Non-Executive Director werden wir weiterhin von seiner Erfahrung profitieren und mit Laurent Musy als neuem CEO wird Armacell seinen Wachstumskurs weiter beschleunigen“, sagte Mathieu Paillat, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Armacell.
Zur Branchenticker-Meldung „Armacell: Umbau des Vertriebs geht weiter“ vom 22. Februar 2023 geht es hier: cci196591
Ein aktueller Fachbeitrag von Armacell zum Thema „GEG 2024 fordert höheres Dämmniveau für Kaltwasserleitungen in LüKK-Anlagen“ ist in cci Wissensportal verfügbar unter der Artikelnummer cci264284.

cci268742

Schreibe einen Kommentar