Die LüKK trifft sich: Verbrennungsmotoren, Verdichter und die Schule von morgen

Jede Woche stellt die Redaktion von cci Branchenticker die Branchenveranstaltungen der LüKK zusammen. Heute geht es um Verbrennungsmotoren und Verdichter sowie – aufgrund der Wichtigkeit des Themas – erneut um die Veranstaltung "Heute die Schule von morgen bauen". (Abb. © Julian Schäpertöns/stock.adobe.com)
(Abb. © Julian Schäpertöns/stock.adobe.com)

Jede Woche stellt die Redaktion von cci Branchenticker die Branchenveranstaltungen der LüKK zusammen. Heute geht es um Verbrennungsmotoren und Verdichter sowie – aufgrund der Wichtigkeit des Themas – erneut um die Veranstaltung „Heute die Schule von morgen bauen“.

Was Verdichter und Verbrennungsmotoren voneinander lernen können
Verbrennungsmotoren und Verdichter haben in den letzten 150 Jahren eine bemerkenswerte
Evolution durchlaufen. Obwohl beide Maschinen grundsätzlich viele Ähnlichkeiten aufweisen,
verliefen die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten doch unabhängig. Insbesondere beim Verbrennungsmotor wurde durch den Einsatz in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie massiv finanziell investiert und Verbesserungen vorangetrieben. Durch die neuerlichen politischen Entscheidungen zum Verbrenner-Verbot ab 2035 in der EU für Neufahrzeuge wird der Eindruck erweckt, dass dieses Knowhow an Wert verliert. Hier ist es ein Anliegen der beiden Referenten Prof. Robin Langebach und Prof. Maurice Kettner, (Hochschule Karlsruhe, Institut für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik) im Rahmen des Vortrags zu diskutieren, was beide Maschinen voneinander lernen können. Denn die Entwicklungen bei Verdichtern im Schwerpunkt der Kälte- und Wärmetechnik gehen genauso massiv voran wie bei
Verbrennungsmotoren.
6. Dezember, 17.30 Uhr, Hochschule Karlsruhe, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, Hörsaal He
Alternativ: Live-Stream

Aufgrund der Wichtigkeit des Themas möchte cci Branchenticker erneut auf die folgende Veranstaltung aufmerksam machen:
„Heute die Schule von morgen bauen“
Der Berufsschullehrerverband Baden-Württemberg (BLV) lädt gemeinsam mit dem Fachverband Gebäude-Klima (FGK) zur Online-Veranstaltung „Heute die Schule von morgen bauen“ ein. Wissenschaftler und Fachleute erläutern die Bedeutung von Akustik, Raumklima, Farbkonzept und Beleuchtung für lernförderliche Unterrichtsräume und damit für gutes Lehren und Lernen. Die etwa Veranstaltung bietet Gelegenheit, mit Thomas Waldhecker (BLV), Dr.-Ing. Claudia Kandzia (FGK), Dipl.-Päd. Holger Brokmann (Lernen statt Lärmen), Prof. Axel Buether (Bergische Universität Wuppertal) und Dr. Jürgen Waldorf (Geschäftsführer Licht.de) zu diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Dipl.-Ing. Claus Händel (FGK). Sie wendet sich an Interessierte aus den Bereichen Schule, Bildungseinrichtungen, Schulträger, Kommunalpolitik sowie Gebäudeplanung.
Die Online-Veranstaltung findet am 7. Dezember von 14 bis 16 Uhr statt. Zur Anmeldung geht es hier.

Der LüKK-Veranstaltungskalender wird exklusiv von cci Branchenticker zusammengetragen und wöchentlich aktualisiert. Er umfasst von der Redaktion selektierte, herstellerneutrale Veranstaltungen. Zu finden ist die Kalenderübersicht unter der Artikelnummer cci253768

Weitere Veranstaltungen sind in unserem LüKK-Kalender zu finden. Diese Übersicht bietet Unternehmen die Möglichkeit, eigene Events, Schulungen oder Weiterbildungsangebote selbstständig gegen einen Kostenbeitrag einzutragen.

cci262380

Schreibe einen Kommentar