Swegon: Lüftungsgeräte

Das Produktportfolio an Lüftungsgeräten von Swegon. (Abb. © Swegon)

Die Swegon GmbH, Bergkamen, bietet ein Portfolio an Lüftungsgeräten.
Zum Beispiel das Standgerät „COMPACT AIR“, es zeichnet sich laut Hersteller durch seine Installationsfreundlichkeit aus. Benötigt werden einzig der Außenluft- und Fortluftanschluss sowie eine 230 V Steckdose. Lüftungskanäle für die Verteilung der Luft im Raum entfallen. Das Gerät ist in der Lage, bis zu 1440 m³ pro Stunde an Raumluft durch im Quellluftprinzip zugeführte Frischluft zu ersetzen. Die Wärmerückgewinnung erreicht hierbei Werte über 85 %.
„CLASS UNIT PX“ ist ein Frischluftgerät, das direkt unter die Decke montiert wird. Es wird laut Hersteller kein weiterer Platz benötigt. Die verbrauchte Raumluft wird seitlich angesaugt und aus dem Gebäude befördert. Die Außenluft wird über ein verstellbares Lammellengitter dem Raum zugeführt. Durch den „Coanda-Effekt“ lässt sich diese bis tief in den Raum einbringen. Luftmengen von bis zu 1000 m³/h und ein Gegenstromwärmetauscher mit entsprechendem Wirkungsgrad runden die Leistungen ab. Die Frischluftanlage „GLOBAL LP“ ist für die hängende Montage unter der Decke konzipiert. Ihre Bauform ermöglicht den Einbau in abgehängten Decken. Die Revisionsöffnungen sind mit einem Schiebemechanismus ausgestattet, Wartungsarbeiten werden laut Hersteller hierdurch stark vereinfacht. Um die Schallabstrahlung durch den Abluft- und Zuluftkanal möglichst gering zu halten, wurden die Ventilatoren auf der Außen- und Fortluftseite positioniert. Interne Heizregister sind optional verfügbar. Die Produktrange beinhaltet zehn Gerätegrößen mit einer Luftleistung von 3720 m³/h. Der Gegenstromwärmetauscher erreicht hierbei Werte von über 90 %.

cci120914