Langfassung der Studie des ORNL

Untersuchungen zu Leistungszahlen und Kälteleistungen von alternativen Kältemitteln beim Einsatz in Split-Raumklimageräten bei Außentemperaturen bis 55 °C (Mitglieder von cci Wissensportal lesen weiter auf Seite 2) Artikelnummer: cci42361


Kältemittelverbrauch in Deutschland

2014 wurden laut dem statistischen Bundesamt (Destatis) von Unternehmen in Deutschland 9.274 Tonnen klimawirksame Fluorkohlenwasserstoffe verarbeitet, davon 78,4 % in der Kältetechnik.


Auslegungspraxis: Leistungsangaben von Kältemittel mit Temperaturgleit

Einleitung Bei zeotropen (Kältemittel-)Gemischen erfolgt während dem Phasenwechsel von flüssig zu gasförmig und umgekehrt bei konstantem Druck eine Temperaturänderung. Dadurch hat die Isotherme auf der Taupunktlinie bei konstantem Druck einen…


Studie: Gute Raumluftqualität trägt erheblich zur Steigerung der Konzentration bei

Personen in gut belüfteten Räumen mit geringen Konzentrationen an CO2, Schad- und Geruchsstoffen (VOC) haben bis zu vier Mal bessere kognitive Fähigkeiten als Personen in Büros mit hohen Luftbelastungen. Zu…


Grundlagen Betriebssicherheit: Leckageüberwachung bei NH3 als Kältemittel

Ammoniakkälteanlage im Eissportzentrum Mannheim (Abb. cci Dialog GmbH) Ammoniak ist ein farbloses, brennbares, giftiges und stark hygroskopisches Gas und birgt dadurch Gefahrenpotenzial für Menschen und Anlagensysteme. Eine frühzeitige und zuverlässige…


Grundlagen: Die wichtigsten Forderungen der F-Gase-Verordnung für die LüKK

Die seit Anfang 2015 gültige Neufassung der F-Gase-Verordnung (EU 517/2014) hat weitreichende Auswirkungen auf LüKK-Anlagen in Wohn- und Gewerbegebäuden und in der Industrie. Zu den von der Verordnung betroffenen F-Gasen gehören auch synthetische Kältemittel (HFC, HFKW) wie R134a, R404A, R407C, R410A und R507A, mit denen heute weit über 90 % aller Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen betrieben werden. Nicht von der Verordnung betroffen sind natürliche Kältemittel, wie Propan, Butan, Ammoniak und CO2, und recycelte Kältemittel. Insgesamt weist die Verordnung den Weg zum künftigen Ausstieg aus der Verwendung von Kältemitteln mit…


Auf gutem Kurs: Sinkende Verbräuche von F-Gasen in Europa und Deutschland

Im Beitrag „Zusammenfassung F-Gase-Report 2013 der Europäischen Umweltagentur“ (siehe Artikelnummer cci33833) hat die Redaktion eine Zusammenfassung der Verbräuche von F-Gasen und Kältemitteln in Europa von 2007 bis 2013 veröffentlicht. Im…


So wichtig ist die energetische Inspektion

Die energetische Inspektion zeigt dem Betreiber auf, wo die Anlage zu viel Energie verbraucht und unnötig hohe Kosten verursacht. Sie liefert konkrete Hinweise, wie Energie eingespart und damit Betriebskosten gesenkt werden. Also sowohl ökologische als auch ökonomische Argumente sprechen für die Inspektion. (Abb. FGK)


Grundlagen: Lecksuche und Dichtheitsprüfung an Kälteanlagen

Die Dichtheit von Kälteanlagen ist eines ihrer wesentlichen Qualitätsmerkmale. Aus technischen, ökonomischen, ökologischen und juristischen Gründen darf das Kältemittel aus den Anlagen nicht entweichen. Die beiden letztgenannten Gründe betreffen hauptsächlich…


Zusammenfassung Studie Shecco: Potenziale für natürliche Kältemittel in Europa 2012

Das Marktforschungsunternehmen Shecco Sprl in Brüssel ist spezialisiert auf klimafreundliche Technologien. In ihrem "Guide 2012: Natural Refrigerants Market Growth for Europe" stellt Shecco Ergebnisse einer weltweiten Umfrage vor. Darin wurde gefragt, in welchen Bereichen die natürlichen Kältemittel Ammoniak, CO2 und Kohlenwasserstoffe bereits heute eingesetzt werden und wie sich der Markt für diese Substanzen bis 2020 entwickeln könnte. Nachfolgend hat die Redaktion von cci Wissensportal wichtige Ergebnisse der 170 Seiten umfassenden Studie zusammengefasst.


Grundlagen: Nomenklatur der Kältemittel

Der Beitrag vermittelt die Nomenklatur für die Kennzeichnung von Kältemittel nach einem internationalen Verfahren, aus der eindeutig der Mediumstyp beziehungsweise die Mischung abgeleitet werden kann. Artikelnummer: cci23329


Mehrstoffkältemittel

Mehrstoffkältemittel sind Kältemittelgemische, die aus Einstoffkältemitteln zusammen gemischt sind. Durch das Mischen kann die Eigenschaft des Einstoffkältemittels beeinflusst werden, so dass die– Verdichtungstemperatur gesenkt,– das Verhalten des Schmieröls verbessert oder–…


SELECT SQL_CALC_FOUND_ROWS  wp_posts.ID FROM wp_posts  LEFT JOIN wp_term_relationships ON (wp_posts.ID = wp_term_relationships.object_id) LEFT JOIN wp_postmeta ON ( wp_posts.ID = wp_postmeta.post_id AND wp_postmeta.meta_key = 'wertig' )  LEFT JOIN wp_postmeta AS mt1 ON ( wp_posts.ID = mt1.post_id ) WHERE 1=1  AND wp_posts.ID NOT IN (174369,173272,171839) AND ( 
  wp_term_relationships.term_taxonomy_id IN (13451,13452,13453,13454,13455,13456)
) AND ( 
  wp_postmeta.post_id IS NULL 
  OR 
  ( mt1.meta_key = 'wertig' AND mt1.meta_value = '1' ) 
  OR 
  ( mt1.meta_key = 'wertig' AND mt1.meta_value = '0' )
) AND ((wp_posts.post_type = 'post' AND (wp_posts.post_status = 'publish' OR wp_posts.post_status = 'tribe-ea-success' OR wp_posts.post_status = 'tribe-ea-failed' OR wp_posts.post_status = 'tribe-ea-schedule' OR wp_posts.post_status = 'tribe-ea-pending' OR wp_posts.post_status = 'tribe-ea-draft'))) GROUP BY wp_posts.ID ORDER BY wp_posts.post_date DESC LIMIT 60, 12